Skandinavien Rucksackreise

Rucksackurlauber berichten über ihre Erfahrungen mit Bus und Bahn (Interrail), Jugendherbergen, Jugendhotels, Preise...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Max
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 13. Dez 2023 18:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

#1 Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Max »

Hallo liebe Finnlandfreunde,

Vielen Dank für die Aufnahme in diesem Forum :) Nun kurz zu mir und meinem Vorhaben.
Ich bin ein leidenschaftlicher wanderer und habe bereits Erfahrung sammeln können als ich von Oslo bis zum Nordkapp in Norwegen mit Zelt und Rucksack gewandert bin. Nun habe ich ein neues Projekt und beschäftige mich mit der Planung.

Und zwar möchte ich Ende April vom östlichsten kontinentalen Punkt Europas über Oulu / bottnischer Meerbusen zum Kungsleden (Schweden) zurück nach Deutschland wandern. Dieser Punkt befindet sich in Finnland an der russischen Grenze. (Suomen ja manner EU)
Nun zu meinen Fragen.

1.)
Meine Anreise soll via Flugzeug nach Helsinki erfolgen und mit Öffis über Ilomantsi zu dem besagten Punkt weitergehen. Hat jemand Fahrpläne von Bussen/Zügen etc.? und fahren diese auch regelmäßig?

2.)
Gibt es in Finnland bestimmte Pässe oder Schlüssel, die man im Vorraus organisieren muss, um in den Trekkinghütten "zu quartieren" ?

3.)
Da ich Ende April losziehen will, wäre es für mich wichtig zu wissen wie die Schneeverhältnisse im Bereich von Ilomantsi über Oulu und Rovaniemi (im Mai) sind. Hat hier schon jemand Erfahrung gesammelt? Ist in diesem Jahreszeitraum eine Pulka mit Skiern von Vorteil oder eher ein Hindernis?

4.)
Gibt es eine Art finnische couchsurfing Alternative? Ich habe bereits in deisem Forum ein Thema dazu gefunden, aber ich weis nicht wie gut es funktioniert :)

Das sind so die groben Fragen, die mich gerade beschäftigen. Über ein paar Antworten von euren Erfahrungen würde ich mich natürlich sehr freuen.

Ich wünsche euch eine schöne Adventszeit und ein paar erholsame Feiertage :)
MRN
Mumin Experte
Beiträge: 233
Registriert: 11. Feb 2014 13:36
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

#2 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von MRN »

Hallo,
Willkommen im Forum.

Zu Punkt 1.)

Klick Dich mal hier ein wenig durch.

https://www.onnibus.com/etusivu

https://www.expressbus.fi/fi/etusivu/

Viel Spass beim Wandern.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11598
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 78 Mal

#3 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Sapmi »

Hei Max, willkommen im Forum. Klingt nach einem interessanten Vorhaben. :D

1) Die meisten Überland-Linienbusse werden hier angezeigt: www.matkahuolto.fi
Bahnfahrpläne: www.vr.fi

2) Hier mal die englische Version der Website der finnischen Forstverwaltung/Metsähallitus (dort sind nicht nur Nationalparks, sondern auch andere Wandergebiete aufgeführt): https://www.nationalparks.fi/
Zumindest weiter im Norden (Lappland) gibt es an den Wanderwegen (und abseits davon) viele offene Wildnishütten, in denen man kostenlos übernachten kann (je 1-2 Nächte). Zusätzlich gibt es eine verschlossene Version davon, für die man gegen eine moderate Gebühr einen Schlüssel im nächsten Ort bekommt (kann man aber immer noch nicht mit den DNT-Hütten vergleichen). Dann gibt es meist privat geführte Miethütten, die normalerweise schon etwas teurer sind.
In vielen Regionen gibt es auch einfachere Schutzgebäude mit Feuerstelle, d.h. Kotas und Laavus, die natürlich auch wiederum kostenlos und frei zugänglich sind. Die meisten der genannten Sachen sind unter der o.g. Website mit aufgeführt.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3557
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

#4 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Syysmyrsky »

Etwas zum östlichsten Punkt: Vor einigen Jahren musste man im "Grenzwächterbüro" in Hattuvaara einen Zettel ausfüllen, wenn man in die Grenzzone wollte. Das ist meines Erachtens inzwischen weggefallen, man muss sich aber im markierten Bereich aufhalten. Von Hattuvaara zum östlichsten Punkt sind es etwa 15-20 km, gelbe Pfosten markieren die freie Strecke, später dann türkisfarbene Seile den Fußweg.

Allerdings weiß ich seit der Russlandgeschichte und den Grenzschließungen nicht, ob und wie sich da die Modalitäten geändert haben, um in die Grenzzone zu kommen. Da solltest du dich besser vorher zum tagesaktuellen Stand informieren.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Max
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 13. Dez 2023 18:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

#5 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Max »

Vielen Dank für die RÜckmeldungen. Das hilft weiter.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit den Schneeverhältnissen in dem Gebiet gemacht und kann mir eine kurze Meinung dazu dalassen.
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 75
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

#6 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von ZBerlin »

Max hat geschrieben: 22. Dez 2023 16:24 Vielen Dank für die RÜckmeldungen. Das hilft weiter.

Vielleicht hat ja jemand schon Erfahrungen mit den Schneeverhältnissen in dem Gebiet gemacht und kann mir eine kurze Meinung dazu dalassen.
Hallo Max,
da hast Du ja schon einige Hinweis und Antworten hier erhalten. Zum Thema Reisezeitpunkt, da denke ich, es ist so ziemlich der Ungünstigste. Gut, der November ist sehr wahrscheinlich noch einmal um einiges schwieriger.
Ich weiß nicht, in welchen Zeitraum Du Deine große Wanderung in Norwegen unternommen hast, aber jedenfalls hast Du viel Erfahrung. Ich weiß auch nicht, wieviel Zeit Du für deine Tour eingeplant hast bzw. mit wie vielen Tagen / Woche Du rechnest. Ich war u.a. im April in Lappland (ein wenig nördlicher) Ski laufen Das ging noch sehr gut. Die Tage sind lang und die Temperaturen im allgemeinen nicht mehr ganz so frostig. Aber darin kann dann auch das Problem liegen, der Frühling naht und es wird wärmer.
Ich war auch schon Ende Mai / Anfang Juni zu Fuß unterwegs. Das war zum Teil sehr anstrengend. Gefühlt steht eigentlich das ganze Land komplett unter Wasser. Aus Wegen wurden Bäche, aus Flüsse u.U. Seen usw.usf. Ich bin über Schneefelder gekrochen und dabei ständig eingebrochen. Unter dem Schnee war natürlich Wasser und darin landete ich mit meinen Füßen. Ich habe an manchen Stellen für 1 km 1h benötigt, war danach wirklich sehr erschöpft und froh irgendwo auf festen Boden zu stehen.
Es hängt natürlich sehr von dem Wetter ab, welches Du erwischt, aber grundsätzlich würde ich versuchen den Mai für so eine lange Streckenwanderung zu vermeiden. Also entweder im Februar / März losziehen, dann solltest Du auf Skier recht gut voran kommen oder halt später, wenn der Schnee geschmolzen und das Schmelzwasser möglichst schon abgelaufen ist.
Beste Grüße
Z
Adler98
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 19. Jan 2024 11:16

#7 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Adler98 »

Hallo Max,
ich plane grade ebenso eine Rucksackreise durch das schöne Finnland und stehe auch auf dem Schlauch was die Wetter verhältnisse anbelangt. Ich möchte gerne Anfang Juni losgehen und bin mir unsicher ob ich im süden bleiben sollte oder ob das Lappland schon passierbar ist. Bist du hier schaluer geworden?
Max
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 13. Dez 2023 18:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

#8 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von Max »

Hallo,

entschuldige die späte Antwort, aber die Planung ist noch in vollem Gange. Ich stelle mich auf Temperaturen um die 0 Grad ein. Das heißt ich erwarte, dass noch Schnee liegen und auch noch fallen kann. Über meine Kontakte werde ich mir dann die passende Ausrüstung vor Ort organisieren. zB. Schneeschuhe + Pulka und wenn es notwendig ist auch Backcountry Langlauf ski. Damit ich das nicht alles rumschleppen muss, werde ich mir das bei Bedarf zusenden lassen oder direkt vor Ort kaufen. Bei meiner Norwegen Tour durch die Gebirge um Jotunheimen, waren Schneeschuhe ein großer Vorteil auch noch während der Zeit Ende Juni.

Da am 1.05. Frühlingsanfang gefeiert wird und auch die Schneeschmelze losgeht oder schon im Gange ist, erwarte ich die ersten Wochen sehr viel Nass im Gebiet um Joensuu. Das heist eigentlich währen dafür Gummistiefel die richtige Wahl :) Ich belass es aber auf einer combi aus Trekkingstiefel, ordentliche Gamaschen und ne ordentliche Regenhose + Jacke. Das hat man sowieso immer an und das hat sich bei mir bewährt.

Die Wetterlage kann man ja dank der modernen Technik schon 1,5 oder 1 Woche vor Start beobachten und abschätzen auf was man sich da einlässt.

Meistens kommt es eh anders wie gedacht :) Also entweder genießen oder die Zähne zusammenbeißen! (kleiner spaß)

Grüße
Max
Benutzeravatar
franz
Mumin Experte
Beiträge: 157
Registriert: 14. Nov 2008 14:52
Wohnort: Ylä-Luosta
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Skandinavien Rucksackreise

Beitrag von franz »

Max hat geschrieben: 27. Mär 2024 16:48 Ich stelle mich auf Temperaturen um die 0 Grad ein. Das heißt ich erwarte, dass noch Schnee liegen und auch noch fallen kann. an sich da einlässt.
Für Anfang Mai die richtige Einstellung. Joensuu liegt zwar weit im Süden, aber 0 Grad sind durchaus nicht ungewöhnlich um diese Zeit.
Max hat geschrieben: 27. Mär 2024 16:48 ...werde ich mir dann die passende Ausrüstung vor Ort organisieren. zB. Schneeschuhe + Pulka und wenn es notwendig ist auch Backcountry Langlauf ski.
Gibts eigentlich überall zu kaufen. Schneeschuhe wird es aber whs nicht mehr brauchen. Und gute Gummistiefel, die auch zum Wandern geeignet sind, sind in FIN für ca 60 Euro zu haben (Nokia, Viking {Norwegische Marke] ). Prisma, K-City, manchmal sogar bei Tokmanni).
Für ne Pulka wird wohl nicht mehr genug Schnee liegen. Gibts aber auch in vielen Geschäften. 30 - 40 Euro.
Im Juni ist aber dann schon Sommer. Ausser oben in Lappland, da hatte ich auch schon Mitte Juni noch intensiven Schneefall. Ist aber nicht wirklich liegen geblieben, Tags drauf war alles wieder weg, und die Temperaturen wieder bei 15 Grad.
Max hat geschrieben: 27. Mär 2024 16:48 Die Wetterlage kann man ja dank der modernen Technik schon 1,5 oder 1 Woche vor Start beobachten und abschätzen auf was man sich da einlässt.
Naja, Wettertendenzen ja, aber weiter wie 3 Tage im voraus klappt das auch hier nicht. Sieh zu, dass du des Nachts einen geschützten Platz hast. Tagsüber, wenn man in Bewegung ist, spielt ein Temperaturabfall nur eine untergeordnete Rolle.
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Jeder glaubt genug davon zu haben.
Antworten

Zurück zu „Mit dem Rucksack unterwegs“