Reiseroute Helsinki gen Norden

Natur pur! Wer hat sie genossen? Ferien vom ich in der Einsamkeit finnischer Wälder und Seen mit Sauna, Boot, Angel und Mücken? Robinsonberichte bitte hier hinein!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Jeannette
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2022 06:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

#1 Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Jeannette »

Hallo, liebe Finnland-Fans,

Mitte Juli kommen wir 15 Tage nach Finnland. Wir landen in Helsinki und mieten uns ein Auto.
Wir möchten Lappland sehen und auf dem Weg dahin an der Küste baden gehen. Der Rückweg bietet sich an, noch andere Regionen Finnlands anzusehen.

Um eine Route zusammenzustellen, sehe ich mir immer die Rundreisen von Reiseunternehmen an. Mir ist aufgefallen, dass kein Anbieter direkt an der Küste entlang fährt. Sie fahren alle über Jyväskylä oder Tempere.
Was ist mit der Strecke Turku-Pori-Vaasa? Gibt es da irgendwelche Dinge, die ich übersehe?

Wir buchen die Unterkünfte vorher. Wer einen Standort-Tipp für einen Badeaufenthalt hat, bitte her damit.

Ziel in Lappland bei den Reiseunternehmen ist Rovaniemi. Das hätte ich deshalb auch ausgewählt. Gibt es einen schöneren Zielort?

Wir sind uns noch nicht einig, ob wir nur Westküste und Lappland sehen wollen oder auch Mittelfinnland.

Macht es Sinn in Lappland einige Tage länger zu verbringen und vom Standort aus Unternehmungen zu machen?
Ich habe von Husky-Farmen oder Bärenbeobachtungen gelesen. Wir gehören bedauerlicherweise zu denen ohne Englischkenntnisse. Sind solche Aktivitäten dann noch machbar?

Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere einen Teil meiner Fragen beantwortet.
Hansss
Mumin Experte
Beiträge: 199
Registriert: 24. Jun 2020 09:27
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

#2 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Hansss »

Top Camping Vaasa .In der Nähe ist das Scandic Waskia.
Pori :https://www.visitpori.fi/de/kirjurinluoto/badestrand oder Rauma Poroholman lomakeskus / Otanlahden rantapuisto Strand und Campingplatz.


In Turku ist es auch ganz nett.
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3557
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

#3 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Syysmyrsky »

Nun denn, für Reiseunternehmen ist Zeit meist Geld, also pflügen die so schnurstracks wie möglich durch.

Lass Dich aber von dem Begriff "Küstenstraße" nicht täuschen, man fährt nicht direkt am Meer lang, meist bist Du auch dort von Wäldern umgeben und siehst das Wasser nicht, aber immerhin bist Du nah dran. :wink:

Dennoch ist die Strecke interessant und empfehlenswert: Turku, Naantali, die Schärenringstraße, Rauma (Altstadt mit vielen erhaltenen Holzhäusern, Unesco-Weltkulturerbe), Uusikaupunki, Pori (längster Sandstrand Finnlands bei Yyteri), Kristinestad (bzw. fin. Kristiinankaupunki), Vaasa (hier in der Nähe das Kvarken-Archipel, Unesco-Weltnaturerbestätte), Oulu, Kemi (Eisbrecher). Von da aus dann Richtung Rovaniemi.
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11598
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 78 Mal

#4 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Sapmi »

Jeannette hat geschrieben: 11. Mai 2022 07:16
Macht es Sinn in Lappland einige Tage länger zu verbringen und vom Standort aus Unternehmungen zu machen?
Ich habe von Husky-Farmen oder Bärenbeobachtungen gelesen. Wir gehören bedauerlicherweise zu denen ohne Englischkenntnisse. Sind solche Aktivitäten dann noch machbar?
Hei. :D

Bei den Huskyfarmen würde ich an Eurer Stelle mal auf der jeweiligen Website gucken, ob da jemand Deutsch spricht.
Organisierte Bärenbeobachtungen gibt es meines Wissens eher in Kainuu, also südlich von Lappland ganz im Osten.

Was würde Euch denn sonst noch so an Lappland interessieren? Es macht etwa ein Drittel von Finnland aus und da gibt es natürlich jede Menge zu sehen und zu tun. :mrgreen:

Was die Unterkünfte angeht: eher Hotelzimmer, Ferienhütte, einfache Campinghütte, Zelt?
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Jeannette
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2022 06:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

#5 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Jeannette »

Hallo Sapmi,

was wir von Lappland sehen wollen? Genau das ist die Schwierigkeit. Da wir uns mit Finnland überhaupt nicht auskennen hab ich keine Ideen. Eben echtes Finnland, nix vertouristetes. Museen usw. müssen es nicht unbedingt sein - Natur, Land und Leute.

Als Unterkunft möchten wir gerne eine Pension/Hotel o.Ä.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11598
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 78 Mal

#6 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Sapmi »

Jeannette hat geschrieben: 12. Mai 2022 20:30 Da wir uns mit Finnland überhaupt nicht auskennen hab ich keine Ideen. Eben echtes Finnland, nix vertouristetes. Museen usw. müssen es nicht unbedingt sein - Natur, Land und Leute.
Hm, ich bleib jetzt mal bei Lappland, weil ich mich mit dem Rest nicht so auskenne. Die Frage wäre halt, welche Region davon Euch am meisten interessieren würde, denn Ihr habt ja auch nur begrenzt Zeit und wollt was sehen. Ihr könnt im Westen bis nach Kilpisjärvi fahren oder im Osten bis nach Utsjoki oder Sevettijärvi. Alles auf einmal würde ich Euch nicht empfehlen. :wink:

Falls Ihr wandern wollt, kann ich Euch natürlich dieses Werk ans Herz legen, wobei das alles mehr oder weniger weit nördlich von Rovaniemi liegt:

viewtopic.php?f=28&t=4328&p=81150&hilit ... rer#p81150


Was das Thema Museen angeht: Ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde das eigentlich nicht schlecht, gerade wenn man zum ersten Mal da ist und etwas über das Land erfahren will. Diverse Heimat-/Freilichtmuseen bieten sich da irgendwie an. Von den größeren Museen würde ich das Artkikum in Rovaniemi und das Siida in Inari empfehlen.
Dafür könnt Ihr Euch sowas wie Santa Claus Village bei Rovaniemi sparen. :mrgreen:

Als Unterkunft möchten wir gerne eine Pension/Hotel o.Ä.
Gerade wenn Ihr Euch auf Englisch nicht so verständigen könnt, ist dann vermutlich das Buchen über so ein Portal wie Booking oder Expedia sinnvoll, denn da gibt's alles auch auf Deutsch und im Gegensatz zu Campingplätzen und Hüttendörfern sind wohl die meisten Hotels und Gasthäuser dort auch aufgeführt.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Jeannette
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 11. Mai 2022 06:24
Hat sich bedankt: 1 Mal

#7 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Jeannette »

Sapmi, gibt es eine Seite, auf der ich kleine private Unterkünfte oder Hütten buchen kann.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11598
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 78 Mal

#8 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Sapmi »

Jeannette hat geschrieben: 16. Mai 2022 19:52 Sapmi, gibt es eine Seite, auf der ich kleine private Unterkünfte oder Hütten buchen kann.
Ich denke, gerade die kleineren Sachen, vor allem Hüttendörfer, sind wohl am besten auf den Touri-Websites der jeweiligen Ortschaft/Region zu finden.
Aber oft gibt es die einfachen Hütten auch auf Campingplätzen, da kann man mal die diversen Portale durchforsten:
www.camping.fi
www.camping.info
www.eurocampings.de

Für sonstige private Unterkünfte könnte man bei www.airbnb.de fündig werden.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Big_Sven
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 102
Registriert: 8. Mär 2009 11:26
Wohnort: Nordheide
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

#9 Re: Reiseroute Helsinki gen Norden

Beitrag von Big_Sven »

Hallo!
Ich weiß nicht ob ich es überlesen habe oder ob es nirgens stand. Was genau wollt Ihr denn hauptsächlich sehe/machen? Wandern, Natur erleben oder doch eher Städte und Museen?
Wollt Ihr Eure Tagesetappen eher klein halten und jeden Tag an einem anderen Ort verbringen oder lieber ein größeres Stück fahren und von dort aus mehrere Tagesausflüge machen?
An der Westküste kenne ich tatsächlich nur Hanko, ganz im Südwesten und die Gegend um Oulu. Hanko hat sehr schöne alte Holzhäuser und auch mehrere Badestrände. In Oulu gibt es so etwas auch, nur ist es dort ein wenig größer.
Generell kann man auch fantastisch ist fast allen Seen baden, wenn man eher auf der Ostseite fährt. Wasserqualität ist über jeden Zweifel erhaben.
Im Seengebiet kann ich Dir die Stadt Savonlinna mit der Burg Olavinlinna empfehlen.
Auch der Koli Berg ist einen Besuch wert, auch wenn beides natürlich als Touristisches Highligth zu sehen ist. Im Patvinsuon NP kann man einige Tagestouren erwndern.
In Kuhmo gibt es das Kuhmo Visitor Center Petola, welches über die vier großen Raubtiere (Braunbär, Wolf, Luchs und Vielfraß) Finnlands informiert. Weiß aber gerade nicht, ob es dort viele Informationen auf Deutsch gab... :?:
Auf jeden Fall gibt es dort auch Infos zu Bärenbeobachtungen. Generell befinden sich diese alle im Osten, an der der Grenze zu Russland.
Dort gibt es z. B.: https://bearcentre.fi/ sind auch über https://www.tripadvisor.com/Hotel_Revie ... ainuu.html buchbar.
Es gibt aber weit mehr Anbieter von solchen Touren. Einige mit sehr komfortablen Unterkünften, einige mit sehr einfachen. Man muss oft die ganze Nacht dort verbringen, einige bieten aber auch nur ein paar Stunden im Hide an.
Auch das Winterkriegsdenkmal mit dem dazugehörigen Museeum ist sehr interessant (und zu Zeit leider auch aktuell). https://www.google.de/maps/place/Raatte ... 7101?hl=de
Ob sich das Weihnachtsmanndorf in Rovaniemi lohnt, ist sicher Geschmackssache...ich würde lieber im Oulanka-Nationalpark eine Wanderung unternehmen. :D
Wenn ihr noch weiter nach Norden wollt bietet sich mit Sicherheit der Inari an, aber auch etwas südlicher der Oulujärvi, auf der Höhe von Oulu, ist fantastisch zum baden. Ausgangspunkt vielleicht die Insel Manamansalo...
Soweit erst einmal meine Tipps!

Grüße Sven
Antworten

Zurück zu „Hüttenurlaub“