Reisetipps für Karelien gesucht

Mit dem Wohnmobil oder Wohnwagen in Finnland unterwegs? Das interessiert uns! Routenbeschreibungen!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Moin zusammen,

nachdem wir im letzten Jahr der Fähre nur hinterher winken durften da drei Tage vorher das Land dicht gemacht wurde habe ich es heute gewagt die Tickets für dieses Jahr auszudrucken.

Am 7.10. soll es losgehen und wir werden irgendwann im November zurückkommen.

Wir haben Karelien als Schwerpunkt in diesem Jahr gesetzt und würden uns über gute Tipps sehr freuen, was es dort an toller Landschaft und anderen "must see" so gibt.

Grundsätzlich planen wir grob im Osten anzufangen und uns entlang der russischen Grenze zu halten. Über inari näätämö wollen wir dann in Jakobselv rauskommen dann über Utsjoki, Kittilä, Rovaniemi zurück nach Helsinki.

Ob nun an der Ostsee oder mitten durch steht noch nicht fest- Ich denke aber die Seestrecke über Oulu, Vaasa, Tampere, Turku könnte schöner sein!?

Wir sind gespannt :ok:
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3340
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Syysmyrsky »

Hierzu siehe diesen etwas älteren aber nicht zu alten Beitrag. Einzig, ob die Campingplätze noch so heißen oder noch so vorhanden sind, vermag ich nicht zu sagen. Aber im Oktober haben die eh meist schon geschlossen, von daher egal...

Ein Muss: Eeva Ryynänen! Mit den besten Wünschen, dass im Oktober noch geöffnet ist.

http://www.finnland-forum.de/viewtopic. ... 656#p78656

Nachtrag: generell gilt für Deinen Reisezeitraum, die Öffnungszeiten speziell in den etwas entlegeneren Gebieten vorher zu überprüfen. Gerade die Öffnungszeiten werden wohl Dein größter "Feind" sein :wink:
Beim Runensängerhaus (hier werden gerne Kantele-Vorführungen geboten) war es mal so - es ist lange her, mehr als zehn Jahre -, dass im Sommer nahezu täglich geöffnet war, aber schon Ende August nur am Wochenende. Da standen wir dann doof rum, mitten in der Woche. Finnische Variante der Planwirtschaft... :mrgreen:
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2421
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Tenhola »

Wie schon geschrieben wurde, ist um diese Zeit tote Hose.
Ihr reist sehr nördlich (Näätämö, Jakobselv, Utsjoki) und auf diesen Strecken müsst Ihr eventuell mit Schnee rechnen.
Da Ihr bis in den November unterwegs seid, ist das neue finnische Straßenverkehrs Gesetz zu beachten.
Neu gilt ab November die Pflicht für Winterreifen, wenn die Situation auf der Straße dies erfordert. Früher war es Dezember, dann allerdings bei jeder Wettersituation.
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Danke für die - hoffentlich - ersten Tipps. :hurra:

Das Runensängerhaus klingt schon einmal sehr interessant.
Wir haben bisher oft in Skandinavien die Erfahrung gemacht, dass man auch während der Schließzeiten etwas besichtigen kann wenn man fragt.
Wenn nicht, auch verschmerzbar.

Leider ist diese Zeit die einzige Zeit wo ich mit Frau zusammen wegkomme. Von daher ist ein schlafendes Land nichts Neues und hat auch seinen Reiz.
Auch das Wetter kann durchwachsen sein...naja, für blauen Himmel fahr ich in die Karibik oder so. Irgendwie hatte es auch was bei Beaufort 9 an der Barentssee zu übernachten. Da sind wir nicht zimperlich :D

Bei den Campingplätzen wird sich schon etwas finden, denke ich. In Finnland gibt es ja leider keine Entsorgungsstationen wie in Norwegen.
Einmal die Woche werden wir wohl einen Platz anlaufen, ansonsten sind wir autark.

Winterreifen sind natürlich drauf. Ich wollte noch Neue besorgen aber die Antriebsachse hat noch 6mm, die Andere sogar 10.
Auch Ketten sind an Bord - die haben wir vorletztes Jahr von Kiruna nach Narvik auch gebraucht.
Ketten sind in N Pflicht, ich vermute in FIN genauso.
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2421
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland
Danksagung erhalten: 14 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Tenhola »

Dobs hat geschrieben: 29. Aug 2021 08:37 Ketten sind in N Pflicht, ich vermute in FIN genauso.
Nicht in FIN.
Ihr habt ja schon Erfahrung aus Euren früheren Reisen in den Norden.
Gute Fahrt.
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Danke Dir.
Wir hoffen es klappt dieses Jahr.
Finentry zeigt jedenfalls im Moment GRÜN für uns an.
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Hansss
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 132
Registriert: 24. Jun 2020 09:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Hansss »

Sofort ausdrucken den Bescheid.
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Nützt nix.
Du musst es auf dem Handy an der Grenze vorzeigen und solange kann sich das aktualisieren.
Bis zum 7.10. heißt es noch Zittern.....aber mit Impfung sollte es hoffentlich funktionieren.
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3340
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal
Kontaktdaten:

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Syysmyrsky »

Na, für Finentry, Imfung und Co gibt es doch das Corona-Thema, das muss nicht wirklich auch noch hier aufgeblasen werden :wink:

Zurück zum Thema Karelien und Reisetipps: Wenn Ihr Euch im Dunstkreis von Joensuu aufhalten solltet, empfiehlt sich ein Besuch der beiden Klöster Uusi Valamo und Lintula. Beide gehören zur Gemeinde Heinävesi (Süd-Savo) und sind etwa mittig entlang der Staatsstraße 23 zwischen Varkaus und Joensuu gelegen. Lintula ist das einzige orthodoxe Frauenkloster Finnlands, Uusi Valamo das einzige orthodoxe Männerkloster. Die beiden Klöster liegen etwa 15 km voneinander entfernt.

https://valamo.fi/

https://lintulanluostari.fi/
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.
Hansss
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 132
Registriert: 24. Jun 2020 09:27
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Hansss »

Ich habe es ausgedruckt vorgezeigt und alles war gut.
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11091
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Sapmi »

Das klingt nach einer interessanten Tour. :D Mit Impfung müsste das schon klappen, aber genau kann man das wirklich erst kurz vorher wissen.

Mit Karelien hab ich gar nix am Hut, aber...
Dobs hat geschrieben: 27. Aug 2021 10:42
Über inari näätämö wollen wir dann in Jakobselv rauskommen dann über Utsjoki, Kittilä, Rovaniemi zurück ...
... falls Ihr für diesen Teil auch noch Tipps brauchen solltet, würde mir sicher was einfallen. :mrgreen:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Syysmyrsky hat geschrieben: 30. Aug 2021 15:46 Na, für Finentry, Imfung und Co gibt es doch das Corona-Thema, das muss nicht wirklich auch noch hier aufgeblasen werden :wink:

Zurück zum Thema Karelien und Reisetipps: Wenn Ihr Euch im Dunstkreis von Joensuu aufhalten solltet, empfiehlt sich ein Besuch der beiden Klöster Uusi Valamo und Lintula. Beide gehören zur Gemeinde Heinävesi (Süd-Savo) und sind etwa mittig entlang der Staatsstraße 23 zwischen Varkaus und Joensuu gelegen. Lintula ist das einzige orthodoxe Frauenkloster Finnlands, Uusi Valamo das einzige orthodoxe Männerkloster. Die beiden Klöster liegen etwa 15 km voneinander entfernt.

https://valamo.fi/

https://lintulanluostari.fi/
Klasse.
Sehr interessant.
Kommt sofort ins Roadbook!
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Sapmi hat geschrieben: 30. Aug 2021 18:42 Das klingt nach einer interessanten Tour. :D Mit Impfung müsste das schon klappen, aber genau kann man das wirklich erst kurz vorher wissen.

Mit Karelien hab ich gar nix am Hut, aber...
Dobs hat geschrieben: 27. Aug 2021 10:42
Über inari näätämö wollen wir dann in Jakobselv rauskommen dann über Utsjoki, Kittilä, Rovaniemi zurück ...
... falls Ihr für diesen Teil auch noch Tipps brauchen solltet, würde mir sicher was einfallen. :mrgreen:
Immer gerne!
Unsere Finnlandbesuche waren eher immer nach dem Motto "reinfahren und kucken" ohne explizit etwas direkt anzufahren.
Diesmal steht die Aufmerksamkeit auf Finnland pur.
Da kann man nie genug Ziele haben :daumhoch:
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 11091
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 33 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Sapmi »

Naja, ich weiß ja nicht, ob Ihr die Gegend ggf. schon kennt, dann würde ich Euch nur olle Kamellen erzählen.
Also was mir spontan einfällt:
Inari - Siida-Museum, von dem allerdings derzeit der Innenbereich umgebaut wird (bis April 22) und ich weiß nicht, wie's mit dem Außenbereich so spät im Jahr aussieht. Die Tage sind ja dann kurz, aber es gibt ein paar kleinere Halbtageswanderungen, z. B. den Rundweg Juutua-Polku, über die Jäniskoski-Brücke, der ist mittlerweile quasi komplett für Rollstuhlfahrer etc. plattgewalzt, aber es ist eine nette Runde von ca. 6 km. Etwas außerhalb könnt Ihr zur Wildniskirche Pielpajärvi laufen, über einen normalen Waldpfad, hin und zurück knapp 10 km.
Sevettijärvi - das winzige Museum ist nur im Sommer geöffnet (bis Ende August), aber es gibt einen Außenbereich, da kann man mal durch schlendern. Daneben die orthodoxe Kirche. Auf der anderen Straßenseite empfiehlt sich ein Besuch der Sevetin Baari (Montags geschlossen).
Auf norwegischer Seite gibt es in Neiden die Stromschnelle Skoltefossen und mittlerweile auch ein Museum zu den Skoltsámi, das ich selbst noch nicht gesehen habe. Dazu kommen 2 Kirchen (davon 1 kleine orthodoxe Kapelle).
In Kirkenes fand ich das Sør-Varanger-Museum ganz interessant. Naja, und zu Grense Jakobselv gibt's eigentlich nicht viel zu sagen, ist jedenfalls interessant, mal hin zu fahren.
Was dann weiter nördlich kommt, kenne ich selbst (noch) nicht, aber kurz bevor Ihr wieder nach FIN kommt, gibt's in Tana Bru ein Museum, von dem ich aber nicht weiß, ob es dann geöffnet ist. In Nuorgam ist dann halt alles am nördlichsten der EU. Ein paar Kilometer südlich (Straße Richtung Pulmankijärvi) gibt es einen ca. 5-6 km langen Rundweg zum Skaidijärvi (mit Kota).
Tja, dann Utsjoki, dort gibt es einen kleinen, aber feinen Geologischen Naturlehrpfad (steht wie der Skaidijärvi auch hier drin: https://www.conrad-stein-verlag.de/buec ... -lappland/) Einige Kilometer südlich von Utsjoki steht die Kirche der Gemeinde, schräg gegenüber die alten Kirchenhütten (am Mantojärvi).
Und wie geht's dann weiter nach Kittilä? Vermutlich von Inari aus quer rüber? Da gäbe es bei Repojoki den Sallivaara-Rentierscheideplatz (den ich selbst auch immer noch nicht gesehen habe, weil man da ohne Auto so schlecht hinkommt...).
Und in Rovaniemi ist natürlich das Museum Arktikum ein Muss, falls Ihr das noch nicht kennt. Das Weihnachtsmanndorf lohnt sich nicht wirklich, da könnt Ihr vielleicht 15 Minuten Zwischenstopp einrechnen. :razz:
So, das sind so die Sachen, die mir spontan einfallen.
Viel Spaß bei der weiteren Planung.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Dobs
Senatsplatzknipser
Beiträge: 73
Registriert: 21. Aug 2020 20:18
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Reisetipps für Karelien gesucht

Beitrag von Dobs »

Danke.
Da ist doch einiges dabei.
Kirkenes und Jakobselv sind alte Hüte, werden aber immer mal wieder angefahren. Vor drei Jahren waren wir bis Murmansk.
Das Museum in Kirkenes kennen wir noch nicht. Also wieder etwas gefunden.
In Jakobselv kann man prima übernachten, besonders bei steifer Brise....das hat was.
Beim letzten Besuch in Rovaniemi waren wir nicht im Artikum. Also könnte es dieses Jahr was werden.
Das Weihnachtsdorf...naja..... Der Vergnügungspark daneben ist im Oktober noch zu. Aber mal kurz reinins Dorf muss man um Karten in den Weihnachtspostkasten zu werfen, damit die am 24.12. im Kasten sind. Das wurde von höchster Stelle angeordnet....
Da fällt mir wieder die Szene im Heldenkäfig ein...
General Burkhalter: Klink, das wurde von der höchsten Stelle im Reich angeordnet.
Oberst Klink: Vom Führer selbst??
General Burkhalter: Nein, von noch höherer Stelle - von meiner Frau! :haende_himmel: :haende_himmel:
Skoltefossen. Sind wir dran vorbei auf dem Weg nach Honningsväg - liegt an der Strecke, also nochmal ein Auge drauf werden.
Prima
Beste Grüße
Dobs und Astrid
Antworten

Zurück zu „Mit dem WOMO nach Finnland“