Finnland im Winter mit Fiat 500?

Direktpassage nach Finnland? Oder über Schweden? Mit welcher Schiffahrtslinie? Preise, Erfahrungen und mehr.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
orangejuice2508
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 7. Feb 2021 21:16

Finnland im Winter mit Fiat 500?

Beitrag von orangejuice2508 »

Hallo zusammen,

meine Freundin und ich planen - sofern Corona es zulässt - von August bis Dezember einen Auslandsaufenthalt im Rahmen meines Studiums in Oulu/FI.
Um auch auf dem Weg dorthin schon was zu sehen und um dann vor Ort mobil zu sein, hätten wir gedacht mit dem Auto anzureisen.
Die vielen Kilometer wären kein Problem, da wir sowohl davor als auch danach noch genügend Zeit haben. Was uns ein bisschen Sorgen bereitet, sind die winterlichen (Straßen-)Verhältnisse im Norden von Finnland. Als Auto haben wir einen (Fiat) Abarth 500 zur Verfügung. Diesen würden wir mit neuen (guten!) Winterreifen ausstatten und zusätzlich noch Schneeketten kaufen. Erfahrung mit winterlichen Straßenverhältnissen ist vorhanden, wir wohnen im südlichen Bayern, wo es praktisch jedes Jahr Schnee gibt. Denkt ihr, unsere Idee lässt sich umsetzen - insbesondere die Rückreise dann im Dezember? Oder würdet ihr eher davon abraten?


Liebe Grüße
orangejuice2508
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10876
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Finnland im Winter mit Fiat 500?

Beitrag von Sapmi »

Hallo und willkommen im FiFo. :D

August bis Dezember in FIN - das klingt nach einem guten Plan. :mrgreen:

Ich war selbst noch nie mit dem Auto im Winter in Finnland, aber schon öfter im Winter in Lappland und dann eben mit dem Bus unterwegs (+ evtl. Anreise von Süden mit der Bahn). Wieviel Schnee wann fällt und liegen bleibt, weiß man natürlich vorher sowieso nicht. Ich gehe aber mal davon aus, dass die Straßen, erst recht die Hauptstraßen, in Oulu und südlicher auch im Winter normalerweise ok sein müssten, kenne mich aber, ehrlich gesagt, weiter im Norden besser aus. Dort kann man auch mal auf Hauptstrecken eine geschlossene Schneedecke vorfinden. Dort sind im Winter auch Spikesreifen üblich, aber ich denke nicht, dass Ihr die brauchen werdet (oder weiß hier jemand was anderes dazu? :nixweiss: ). Gute Winterreifen und für den Notfall Schneeketten dabei haben müsste also ausreichen. Wie weit wollt Ihr denn überhaupt in den Norden fahren? Vielleicht könnt Ihr es so einrichten, dass Ihr nach den ersten ernsthaften Schneefällen lieber im Raum Oulu bleibt. :wink:

Übrigens gibt es für den jeweils aktuellen Zustand finnischer Straßen eine riesige Sammlung an Webcams:
https://www.kelikamerat.info/kelikamerat
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
Benutzeravatar
flaskx
Tango Profi
Beiträge: 511
Registriert: 30. Mai 2010 09:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Finnland im Winter mit Fiat 500?

Beitrag von flaskx »

Wir sind zuletzt 2015 im Winter mit unserem Bus in Finnland gewesen. Ohne Spikes, Ganzjahresreifen, aber für den Notfall Schneeketten dabei und die haben wir auch gebraucht. Sobald man auf den Nebenstraßen kommt und es eine größere Steigung gibt, wird es eng. Bei den anderen Wintertouren hatten wir immer einen Leihwagen mit Spikes. Und die helfen ungemein. Eigentlich ein MUSS bei viel Schnee.
Schneeketten verwendet dort keiner. Man wird sogar komisch angeschaut, wenn welche benutzt werden. Die sind auch gar nicht auf öffentlichen Straßen erlaubt.

Ich meine, die Rückreise würde gehen. Aber halt deutlich langsamer im Vergleich zu den Finnen im Dez. mit Spikes.
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2370
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Finnland im Winter mit Fiat 500?

Beitrag von Tenhola »

flaskx hat geschrieben: 9. Feb 2021 00:37. Bei den anderen Wintertouren hatten wir immer einen Leihwagen mit Spikes. Und die helfen ungemein. Eigentlich ein MUSS bei viel Schnee.
Schneeketten verwendet dort keiner. Man wird sogar komisch angeschaut, wenn welche benutzt werden. Die sind auch gar nicht auf öffentlichen Straßen erlaubt.
Spikes: Bei viel Schnee sind Spikes an und für sich kaum eine Hilfe, denn sie können nirgends greifen. Die größte Wirkung haben sie jedoch auf festgefahrenem Schnee oder vereister Fahrbahn (Glatteis). Da ja hier fast alle Autos mit Spikesreifen fahren gibt es immer Fahrspuren bis zum Asphalt und die sind in der Regel meistens vereist.

Ketten: In Finnland erlaubt das Straßenverkehrsgesetz die Verwendung von Schneeketten, ersetzt jedoch nicht die tatsächlichen Winterreifen an Personenkraftwagen. Nach dem Wortlaut des Gesetzes dürfen die Ketten die Fahrbahnoberfläche jedoch nicht wesentlich beschädigen. Also nicht auf schneefreien Straßen fahren.

Noch ein kleiner Hinweis:
Für die welche es noch nicht wissen. Neu gilt ab November die Pflicht für Winterreifen, allerdings nur wenn die Situation auf der Straße dies erfordert. Früher war es Dezember, dann allerdings bei jeder Wettersituation. Man kann jetzt also denn ganzen Winter mit Sommerreifen fahren, wenn der Straßenzustand dies zulässt. Wer aus dem Ausland kommt, sollte also ab 1.11. die Winterreifen schon montiert haben, ansonsten müsste man gegebenenfalls in Finnland umrüsten.
https://www.iltalehti.fi/autouutiset/a/ ... VDBO9acDyA
St.Nitzsche
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 111
Registriert: 28. Sep 2011 06:41
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Finnland im Winter mit Fiat 500?

Beitrag von St.Nitzsche »

Wenn ihr mit dem Auto hinwollt und Zeit habt und auch nur bis Ende Dezember bleiben wollt: Neue gute Winterreifen, neue Batterie.
Dann ist alles ok. Ketten braucht ihr nicht.
Ich fahre seit 15 Jahren im Winter nach Finnland / Lappland.
Bei ersten Mal hatte ich auch Ketten mit....wenn man normal fährt, braucht man sie einfach nicht.
Wenn man richtig in den winter nach Lappland fährt...Spikes und Motorheizung, also Leihauto.
Aber Oulo bis Ende Dezember. Nö.....ganz einfach.
Antworten

Zurück zu „Nach Finnland mit dem Auto/Schiff“