Im Juli/August ohne Vorabbuchung von/nach Aland möglich?

Direktpassage nach Finnland? Oder über Schweden? Mit welcher Schiffahrtslinie? Preise, Erfahrungen und mehr.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
rheinhesse
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 20. Jan 2016 21:54
Wohnort: Rheinhessen

Im Juli/August ohne Vorabbuchung von/nach Aland möglich?

Beitrag von rheinhesse » 21. Jan 2016 22:51

Hallo Finnland-Kenner,

wir planen diesen Sommer, Mitte/Ende Juli eine Skandinavienrundreise (wir sind newbies und werden alles zum ersten mal kennen lernen).

Wir reisen mit einem Wohnwagengespann mit gesamt 12,7 Meter Länge, die Strecke sieht grob wie folgt aus:
Mainz > Travemünde > Helsinki (Stadtbesichtigung) > Umland Turku > Aland (Strandurlaub + Fahrrad) > Stockholm (Stadtbesichtigung) > Camping an einem Inlandsee > Göteborg > grösstes Kaufhaus der Welt > Kopenhagen (Stadtbesichtigung) > langsam nach Hause wieder :)
Die Fähre nach Helsinki möchte ich jetzt buchen, da zur Zeit noch günstig im Angebot.
Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ist es möglich, in der Hochsaison von Naantami > Langnäs und von Mariehamn > Stockholm tagsüber auf eine Fähre zu kommen (mit unserem Gespann) ohne diese vorab gebucht zu haben?......war in der Vergangenheit tagsüber Platz auf den Aland-Fähren?
Da wir nicht wissen, was uns erwartet ist es schwer im Voraus abzuschätzen, wie viel Zeit wir für Helsinki und Festland Finnland brauchen werden.......insgesamt haben wir 4 Wochen für die Rundreise eingeplant.

Wäre toll, hier einen Wissenden zu finden :vergebung:

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 350
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Im Juli/August ohne Vorabbuchung von/nach Aland möglich?

Beitrag von flaskx » 22. Jan 2016 09:42

Deine Frage kann dir keiner 100%ig beantworten. Wir sind in den letzten Jahren mit unserem Segelboot (das Gespann war 13m lang) die Strecke Stockholm mit Zwischenstopp Alands nach Helsinki und zurück gefahren. Alle Linien machen einen Zwischenstopp auf den Alands. Dabei haben wir die Fährgesellschaften TallinkSilja und VikingLine genommen.

Beim ersten Mal sind wir die Strecke Kiel -> Göteborg mit Stenaline (Ankunft 10 Uhr) und dann direkt nach Stockholm gefahren. Die Fähren von Stockholm nach Helsinki fahren immer ca. 17 Uhr ab. Sicherheitshalber hatte ich die Fähre TallinkSilja einen Tag später gebucht und dachte, man kann ja umbuchen, wenn wir schnell genug sind. Dies war aber nicht möglich. Kabinen gab es noch, aber das Gespann passte nicht mehr drauf. Da wir vor dem Hafen im Segelboot übernachteten, konnte ich auch überprüfen, ob die Fähre wirklich voll war und sie war voll. Die Abfahrt war am Wochenende, innerhalb der Woche wären wir vielleicht mitgekommen.
Das Jahr darauf sind wir mit Viking Line von Helsinki nach Stockholm gefahren. Nur die eine Strecke, weil die andere Strecke für lange Gespanne bereits sehr früh ausgebucht war.

Meine Empfehlung vorher buchen, ansonsten kann es schon passieren, dass ihr ein zwei Tage vor Abfahrt im Hafen warten müsst.

Letztendlich entscheidet ihr selbst, aber an eurer Stelle würde ich die Reise andersherum machen und mich zeitlich mehr auf die Alands und Finnland konzentrieren. Kopenhagen kann man auch gut mal am Wochenende per Bahn oder Flugzeug besuchen. Ich würde die Anreise mit Gespann über Kiel -> Göteborg nehmen (Anhänger kostet fast nichts), am Vänernsee auf den Kinnekulle Campingplatz http://www.kinnekullecamping.se/(auch der kann ausgebucht sein, vorher anrufen) und nicht an den Vätternsee, der ist langweilig. Von dort Ausflüge nach Spiken (kl. Fischerdorf) und zum Läckö Schloss unternehmen. Weitere interessante Ziele und ein MUSS Schleusen von Haverud, Mariestad, Lidköping, Wikingerschiff bei Hällikis und unbedingt die lange schöne Sand-Landzunge Hiddens Rev besuchen. Diese Ziele allein sind schon einen ganzen Urlaub wert. Da ihr aber 4 Wochen habt, dann nach Stockholm für einen Tag und das Vasa Museum besuchen und von dort auf die Alands oder von Kappelslkär auf die Alands. Das ist deutlich günstiger. Auf den Alands würde ich max. eine Woche bleiben. Ich finde die Alands sehr schön, aber auch langweilig. Ist schön mal gesehen zu haben, mehr nicht. Und am Schluss an der Südküste von Finnland einen Campingplatz aufsuchen, direkt am Wasser mit Meerblick und anschließend "richtigen" entspannten Urlaub machen oder noch ein paar Ziele in Finnland z.B. Lappeenranta anfahren. Sonst lohnt sich die Überfahrt nach Finnland doch überhaupt nicht. :elch:

rheinhesse
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 20. Jan 2016 21:54
Wohnort: Rheinhessen

Re: Im Juli/August ohne Vorabbuchung von/nach Aland möglich?

Beitrag von rheinhesse » 22. Jan 2016 13:59

"alter Schwede" ........ flaskx, da bringst du mich ja jetzt schwer ins grübeln - hab ich ne Aufgabe fürs WE - vielen DANK für die tollen Anregungen!!
Das mit der Stena-Line nach Göteborg ist ja der Hammer, mein Hänger kostet (bei aktueller Buchung) im besagten Zeitraum GAR NIX ....... ich muss noch mal von vorne anfangen ^^

LG
Andreas

Antworten

Zurück zu „Nach Finnland mit dem Auto/Schiff“