Autorouten

Direktpassage nach Finnland? Oder über Schweden? Mit welcher Schiffahrtslinie? Preise, Erfahrungen und mehr.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Beatrix
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 7. Okt 2013 09:12

Autorouten

Beitrag von Beatrix » #1 »7. Okt 2013 09:24

Hallo Finnlandfans
ich fahre über Weihnachten und Silvester das erste mal nach Finnland nach Äkäslompolo also Lappland. Da wir einen Hund mit auf die Reise nehmen müssen wir bzw wollen wir mit dem Auto fahren.Welche Routen gibt es denn da? Ich habe mich schon ein wenig damit beschäftigt aber ich dachte mir das ich hier vielleicht ein paar wissenswerte Tips finde. Es gibt ja eine Route mit der Fähre und eine ohne Fähre. Wenn irgendwer Tips oder Infos für mich hat das wäre suuuper :)

anwe
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 13. Feb 2013 14:32
Wohnort: stuttgart

Re: Autorouten

Beitrag von anwe » #2 »7. Okt 2013 10:10

hei, wir sind zwar noch nie mit dem Auto nach Finnland gefahren.
Ostern aber waren wir in Finnland mit Mietwagen unterwegs und nur froh, das die Bereifung mit spikes ausgerüstet war.
Die Straßen waren, selbst noch zu der Zeit ziemlich vereist.
So mein Tip, bedenkt das bei euerer Planung.

Benutzeravatar
Hölökyn Kölökyn
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 21. Mär 2007 00:18
Wohnort: Mauern
Kontaktdaten:

Re: Autorouten

Beitrag von Hölökyn Kölökyn » #3 »7. Okt 2013 17:36

Servus.
Ich bin bisher drei mal mit dem Auto nach Finnland.
Zweimal bin ich über Polen, Littauen, Lettland und Estland.
Von München bis Tallinn dauerte es an einem Sonntag 20 Stunden, an einem
Montag 23 Stunden (jeweils mit 3x Tanken & einer großen Pause).
Diese Tour ist sehenswert und geldsparend. Vor allem in Polen und Estland
ist der Sprit sehr günstig. Die erste Fähre des Tagen nach Helsinki gibts fast geschenkt.
Eine Tour hatte ich über Schweden, mit Fähre von Travemünde bis Trelleborg. Ziel war Åland.
Alle drei Rückfahrten begannen mit Silja Line und führten über Schweden und Dänemark nach Hause.
Die Fahrt von Stockholm bis München dauerte jedesmal 17,5 Stunden.
Sprit in Schweden, Dänemark und Deutschland ist entsprechend teuer.
Dazu kommen noch 70 € für die Brücken.
Es kommt halt auch drauf an, wo du startest.
Rein kilometermäßig machen für mich die Routen keinen Unterschied.

Viele Grüße - René

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2223
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Autorouten

Beitrag von Tenhola » #4 »7. Okt 2013 19:46

Die einfachste Variante ist von Travemünde nach Helsinki mit dem Schiff und dann mit dem Autozug von Helsinki nach Rovaniemi. Dies ist natürlich die teuerste aber auch die angenehmste Variante.
Ansonsten gibt es natürlich diverse Routen, eine davon ist zB. über Stockholm und mit dem Schiff nach Turku.
Ihr solltet aber auch bedenken, dass Ihr im Winter fährt und es herrschen in Finnland vor allem in Lappland andere Straßenverhältnisse. Das Auto muss nicht mit Spikes ausgerüstet sein, doch mit Spikes fährt man sicherer. Bei sehr tiefen Temperaturen kann es sein, dass das Auto nur sehr schlecht oder gar nicht mehr startet. Deshalb sind auch alle Autos in Finnland mit einer Motorblockheizung ausgestattet.
Für mich scheint der Aufwand für die Reise zum relativ kurzen Aufenthalt in Lappland zu groß. Die einfachste Variante wäre sicher ein Flug bis Rovaniemi bzw. Kittilä.
Wenn der Hund aber unbedingt mit muss, bleibt wohl keine allzu große Wahl.

Markushb
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 9. Nov 2010 12:38

Re: Autorouten

Beitrag von Markushb » #5 »20. Nov 2013 13:00

Wir fahren auch im Winter aus Norddeutschland mit zwei Hunden nach Finnland. Mit der Fähre und Zug ist es natürlich am einfachsten. ABER mit der Finnlines ab Rostock oder Travemünde ist es nicht mehr so angenehm. Das ganze Ambiente die Sauberkeit das Essen und die Freundlichkeit sind nicht berauschend. Weiter mit dem Zug ab Helsinki bis Rovaniemi ist auch mal eine schöne Erfahrung. Was aber nicht so schön ist, dass man von Morgens ca. : 9 Uhr ( Ankunft Finnlines bis ca. 21 Uhr Abfahrt Zug VR warten muss).
Na ja beim ersten mal macht es noch Spaß. Im Zug selbst ist es mit Hund auch nicht der Bringer.
Die beiden Hundekabinen per Wagon liegen liegen direkt über den Achsen, was ein selbst und auch den Hund (en) zum Wahnsinn führen kann. Ansonsten sehr schöne Abteile vor-allem oben.

Aus diesem Grund sind wir vor drei Jahren auch mal komplett mit den Wagen hochgefahren. Von Kiel mit der Fähre nach Göteborg (Stena Line) mit Hund sehr angenehme Kabinen sowie alles andere auf dem Schiff auch. Weiter von Göteborg bis Kiruna und dann Nach Ivalo. Ist für kurz über zwei Wochen schon ein richtiger Ritt. Die Strecke Helsinki Rovaniemi-Ivalo sind wir auch schon das ein oder andere mal durchgefahren. Wir hatten mit unseren Autos zum Glück nie Probleme auch bei -40° nicht. Aber Spikes habe ich mir trotz guter Winterreifen sehr oft gewünscht.

Gruß Markus

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1492
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Autorouten

Beitrag von Peter » #6 »20. Nov 2013 23:45

Markushb hat geschrieben:ABER mit der Finnlines ab Rostock oder Travemünde ist es nicht mehr so angenehm. Das ganze Ambiente die Sauberkeit das Essen und die Freundlichkeit sind nicht berauschend.
Da muss ich an die schöne Zeit mit der Finnjet denken. Travemünde > Helsinki in 22,5 Stunden bei Kreuzfahrt-Flair. Schade, diese Zeiten sind vorbei und kommen wohl nicht wieder.

Antworten

Zurück zu „Nach Finnland mit dem Auto/Schiff“