Tastaturbelegung

"Hier werden Sie geholfen!" - Bei Fragen zum Forum, des Chat oder zur Bedienung. Fragen zu Hard- und Software...Grundsätzlich gilt: Es gibt keine dumme Fragen!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Tuisku » #16 »3. Dez 2005 01:11

Naali schrieb am 02.12.2005 22:43
Hmm..eigentlich müsstet ihr das schon auch wissen, tuisku :D Immerhin gabs das "ß" mal in der Schweiz und ich kenne einige Schweizer, die das "ß" zum Beispiel in SMS benutzen.
Das muss aber schon länger her sein, als es das "Esszett" in der Schweiz noch gab. Gut, ich bin noch jung :D , aber ich kenne es nur von Deutschland her.

Beim SMS kann ich es auch nicht verwenden, da es dieses Zeichen bei meinem Handy nicht gibt! ;)
Bild

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Hans » #17 »3. Dez 2005 01:18

Für alle, dies sonst noch nicht kennen, so sieht's aus:

http://www.lila-se.de/shop-en/images/sa ... lch_92.jpg

Aber das ist beileibe noch nicht der Hauptursache für die vorzeitige Grablegung des Eszett, an der paradoxerweise selbst die "Eszet"-Schnitten der Firma Stollwerck ihren unrühmlichen Anteil haben.
Die vornehmlich als Brotbelag gedachten Schokoladentäfelchen sind ein frühes Beispiel für die Missachtung des Eszett. Sie amputieren dem ausgeschriebenen Buchstaben nämlich ein "t", ohne dass dies mit Blick auf die Entstehungsgeschichte des Produktnamens notwendig ist (Abkürzung von "Staengel & Ziller", vgl. http://www.enslinweb.de/ut-portal/eszet.htm).

(http://www.rechtschreibreform.de)
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Naali » #18 »3. Dez 2005 10:09

Tuisku schrieb am 03.12.2005 02:11
Naali schrieb am 02.12.2005 22:43
Hmm..eigentlich müsstet ihr das schon auch wissen, tuisku :D Immerhin gabs das "ß" mal in der Schweiz und ich kenne einige Schweizer, die das "ß" zum Beispiel in SMS benutzen.
Das muss aber schon länger her sein, als es das "Esszett" in der Schweiz noch gab. Gut, ich bin noch jung :D , aber ich kenne es nur von Deutschland her.

Beim SMS kann ich es auch nicht verwenden, da es dieses Zeichen bei meinem Handy nicht gibt! ;)
In Österreich haben sie´s auuuuuch :) :D
BildBild

Akku-Ankka
Landkartengucker
Beiträge: 23
Registriert: 29. Nov 2005 08:10
Wohnort: Wonderland
Kontaktdaten:

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Akku-Ankka » #19 »3. Dez 2005 11:23

Wieso sollte es das auf dem Handy auch nicht geben? Ein Ami-Import?

Normalerweise einfach mal ohne T9 auf die 7 drücken, dann kommt es an 6. Stelle oder so. Probier mal.
[VERBORGEN]

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Naali » #20 »3. Dez 2005 12:09

Also sogar ich hab das *g*
BildBild

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Tuisku » #21 »3. Dez 2005 16:02

Akku-Ankka schrieb am 03.12.2005 11:23
Wieso sollte es das auf dem Handy auch nicht geben? Ein Ami-Import?

Normalerweise einfach mal ohne T9 auf die 7 drücken, dann kommt es an 6. Stelle oder so. Probier mal.
Nee, hab eines das fängt mit N an und hört mit okia auf! ;)

Habe das Zeichen jetzt auch gefunden. Danke für den Hinweis! Jetzt bin ich schon wieder etwas schlauer, aber brauchen werde ich es trotzdem nie, denn sonst müsste ich ja noch in den Deutschunterricht. :D
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von sunny1011 » #22 »8. Jan 2006 10:38

Ich hätte eine neue DAU Frage.

Ich hab ein "finnisches" Laptop mit finnischer Tastatur, mag aber nicht so gern direkt an der Laptoptastatur arbeiten (Spiele spielen noch weniger). Nun hab ich eine cordless Logitech mit Deutscher Tastatur und frage mich:
- ob ich die Deutsche Belegung beibehalten kann (Tastaturlayout installieren wie es ist = Deutsch)
und
Individuell die Belegung von den Tasten Y und Z vertauschen, denn ich bin ja schon finlandisiert. ;)

Geht sowas?
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von ulli » #23 »8. Jan 2006 10:58

Wenn man das finnische Laptop auf dt. Tastatur umstellt UND wenn man http://www.uni-bonn.de/~dbuncic/keyb/, ganz am Ende, und dann zum ersten Link, glauben darf, wohl. Wahrscheinlich wird es etwas Zeit in Anspruch nehmen. Wie ist das Wetter denn so bei Euch ;) ?
Zuletzt geändert von ulli am 8. Jan 2006 11:00, insgesamt 1-mal geändert.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von sunny1011 » #24 »8. Jan 2006 11:02

Hm, so dachte ich schon - danke Ulli. Es scheint die Sonne, gleicht ne Runde Nordic Walking... ;)

Ich denke, vielleicht finden sich hier Abnehmer, die in Fin die deutsche Tastaturbelegung vermissen ?( (meine ich hier desöfteren gelesen zu haben). Also die stell ich dann wohl in den Verkaufsplatz und hole mir eine Finnische...
Zuletzt geändert von sunny1011 am 8. Jan 2006 11:03, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Hans » #25 »8. Jan 2006 11:08

Ich glaub ja fast, man sollte zum Schreiben von Finnischem die finnische, zum schreiben von Deutschem die Deutsche Tastatur haben ? :) Aber ich werd wohl erstmal meine mitnehmen (Deutsch) und dann, wenn ich mal irgendwo ne finnische herkrieg, die nehmen, um die erstmal in Ruh kennenzulernen. :)
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von ulli » #26 »8. Jan 2006 11:10

@sunny: Vielleicht muss die Laptoptastaturbelegung nicht dauerhaft geändert werden. Wenn das wie auf http://www.selenogradsk.de/Tips/tastatu ... echsel.htm beschrieben geht, bräuchte vor dem Einsatz der schnurlosen Tastatur nur auf die selbstgestrickte Variante gewechselt zu werden ...

EDIT: @Hans: Vielleicht wäre das auch ein Weg für Dich, es müssten nur die Tasten gekennzeichnet werden, um Irrungen zu vermeiden :) .
Zuletzt geändert von ulli am 8. Jan 2006 11:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von sunny1011 » #27 »8. Jan 2006 12:23

Hans schrieb am 08.01.2006 12:08
Ich glaub ja fast, man sollte zum Schreiben von Finnischem die finnische, zum schreiben von Deutschem die Deutsche Tastatur haben ? :) Aber ich werd wohl erstmal meine mitnehmen (Deutsch) und dann, wenn ich mal irgendwo ne finnische herkrieg, die nehmen, um die erstmal in Ruh kennenzulernen. :)
Ich weiss nicht welche "Tippgewohnheiten" Du pflegst, aber ich schreib mit 10 ;) und das Einzige, das mich irritiert sind die vertauschten Y und Z. Ich hab zwar in D gelernt, aber da ich am PC viel Zeit beruflich und nicht-beruflich verbringe, ist inzwischen der finnische Layout selbstverständlich für mich. Sz benutze ich nicht mehr, sondern ss (bin zu faul für Shortcuts) und bei Zahlen und Sonderzeichen riskiere ich immer einen Blick (da sind kleine Unterschiede vorhanden). Aber als sprachspezifisch würde ich das nicht sehen. :)
Bild
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1479
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Peter » #28 »9. Jan 2006 22:31

Umstellung des PC´s auf eine andere Ländertastatur/Sprache unter WIN XP:

Gehe auf Arbeitsplatz > Systemsteuerung > Regions- und Sprachoptionen

Dort "Sprache" wählen, dann auf "Details".
Wenn hier unter "Installierte Dienste" die deutsche bzw. gewünschte anderssprachige Tastataturbelegung nicht verzeichnet ist, auf "Hinzufügen" klicken und dort die andere gewünschte Sprachoption auswählen.

Dann: Schaltfläche "Eingabegebietsschemaleiste" anklicken und "Eingabegebietsschemaleiste auf Desktop anzeigen" aktivieren (falls da nicht schon ein Häkchen gesetzt ist).
Auf dem Desktop erscheint dann eine neue Leiste, die du nach unten neben die Infoleiste ziehen kannst. Evtl. ist sie auch schon da. Nun kannst du, je nach vorgenommener Einstellung, schnell zwischen beispielsweise der deutschen und finnischen Tastatur umstellen.

Und, ihr werdet es kaum glauben, nicht nur auf eine finnische Tastatatur kann da umgestellt werden, sondern auch auf eine finnisch-samische.
Zuletzt geändert von Peter am 10. Jan 2006 01:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Klaus » #29 »29. Jan 2006 11:18

Peter schrieb am 09.01.2006 22:31
Umstellung des PC´s auf eine andere Ländertastatur/Sprache unter WIN XP:

Und, ihr werdet es kaum glauben, nicht nur auf eine finnische Tastatatur kann da umgestellt werden, sondern auch auf eine finnisch-samische.

Wo ist da eigentlich der Unterschied? Gibt es überhaupt einen Unterschied auch zu schwedischen Tastatur? Ich meine, die finnische und schwedische Tastatur ist gleich (hab ich so noch in Erinnerung von meinem Praktikum in Finnland).
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Tastaturbelegung

Beitrag von Naali » #30 »29. Jan 2006 11:20

Ja, die ist gleich. Ist auch immer auf den Packungen beschriftet
BildBild

Antworten

Zurück zu „Technische Fragen ("Die verflixte Technik")“