Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Finnische Filme in deutschen Kinos oder im Fernsehen sind rar. Hier ist Raum für Hinweise auf gute Spielfilme, Reportagen, Dokumentationen u. dergl. Ach ja, nicht zu vergessen: das Radio!

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2129
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Tenhola » 7. Jul 2012 20:16

Hans hat geschrieben: Finnische Fahne bei ca. Minute 20 im Bild :D
Sicher wird man im Film auch eine Flasche Finlandia Vodka sehen, wie in allen seinen Filmen.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10541
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Sapmi » 9. Aug 2012 16:16

Do, 16.8.2012, 02:10 Uhr
Das Erste
Der Mann ohne Vergangenheit
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

fingirl
Landkartengucker
Beiträge: 2
Registriert: 9. Aug 2012 10:03

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von fingirl » 15. Aug 2012 12:20

Das wird auf jeden Fall geguckt!

Auswanderer
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 17. Feb 2012 08:04

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Auswanderer » 6. Sep 2012 19:06

Aus eigener -auch mehrfacher- Anschauung kann ich alle Kaurismäki-Filme wärmstens empfehlen. Selbst in Finnland sind die älteren Filme inzwischen teilweise nicht mehr erhältlich. Leider.

MfG

Auswanderer

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2129
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Tenhola » 4. Nov 2012 17:31

Arne Dahl: Misterioso
So 04.11. 22:00 - 00:00 ZDF
Krimi, FIN 2012, 120 Min.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10541
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Sapmi » 4. Nov 2012 18:14

Am Dienstag, 6.11. kommt mal wieder der Tatort "Tango für Borowski", um 22 Uhr auf NDR.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10541
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Sapmi » 18. Dez 2012 21:53

Montag, 24.12., 9:00 Uhr
ZDF

Niko - Ein Rentier hebt ab


http://www.tvinfo.de/exe.php3?target=po ... 0x01000000
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2129
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Tenhola » 6. Mär 2013 20:20

6.3
Fenster zum Sommer
20:15 - 21:45 ARTE
Drama, D/FIN 2011
Frisch verliebt reist Juliane (Hoss) mit August (Mark Waschke) ins sommerliche Finnland. Sie schläft in seinen Armen ein und erwacht an einem Februarmorgen im eisigen Berlin - zurück in ihrer alten Wohnung, zurück in ihrer alten Beziehung (Lars Eidinger), die sie doch längst beendet hatte. Juliane ist völlig verwirrt. Offenbar erlebt sie nun die letzten Monate noch einmal, was aber nur sie weiß. Kann sie den Lauf der Dinge ändern? Kann sie verhindern, dass ihre beste Freundin Emily (Fritzi Haberlandt) just an dem Tag im Mai stirbt, als sie August trifft? Und falls ja, wird es dennoch wieder zu diesem magischen Moment des Verliebens kommen?

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10541
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Sapmi » 18. Mär 2013 21:43

Mal wieder:

Donnerstag, 21.03. , 20:15 Uhr
WDR
Tatort: Tango für Borowski
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1424
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Peter » 21. Mär 2013 22:18

Den haben meine Frau und ich gerade zum dritten Mal angeschaut. Bei der Szene mit dem Tanzpavillion werden immer besondere Erinnerungen wach. Es war unser zweiter Aufenthalt in Finnland vor vielen Jahren. Der Eigentümer unseres Ferienmökkis nahm uns in seinem Wagen mit zu genau so einem Tanzpavillon im Wald. Drei Musiker spielten einen Tango nach dem anderen. Der Mann schnappte sich meine Frau und seine Frau wiederum mich und beide zerrten uns auf die Tanzfläche. Ich, begeisterter Nichttänzer, tanzte zum ersten mal in meinem Leben Tango. Aber wie! Die anderen Gäste bekamen schnell mit, dass wir irgend welche Exoten aus dem Ausland waren und überließen uns die gesamte Tanzfläche. Meine Frau hat das mit dem Tango ja noch halbwegs hinbekommen. Vielleichts lag es aber nur daran, dass sie von ihrem Tanzpartner gut geführt wurde. Ich allerdings machte mich zum Gespött der ganzen Gesellschaft. Wir wurden fotografiert wie die Affen im Zoo zur Fütterungszeit. Muss herrlich ausgesehen haben, zumal ich mit meinen 1,97m Körpergröße meine finnische Tanzpartnerin um zwei Köpfe überragte. Gott sei Dank gab es zu der Zeit noch keine Digitalkameras und YouTube. Ansonsten wäre ich heute wohl unbezahlter Star auf so Webseiten wie "Die größten Peinlichkeiten" oder so ähnlich.
Ein Gutes hatte der Abend aber dann doch noch. Da wir zur allgemeinen Erheiterung der anwesenden Leute beigetragen hatten, bekamen meine Frau und ich ständig von wildfremden Leuten einen ausgegeben. Das half zu vergessen. Aber immer nur bis zu dem Zeitpunkt, wenn "Tango für Boroski" wiederholt wird. Dann heißt es: "Weißt du noch...?" Ich hole dann schnell was zu trinken. :goodnight:

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 133
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von leonie » 15. Apr 2013 18:19

Hallo
der Borowski hat mir auch gut gefallen, auch schon paarmal gesehen, weckt immer Heimatgefühle.

Ich hab alle Kaurismäki-Filme gesehen, die sind einfach alle gut, auch der letzte, " le havre". Er hat einfach eine einmalige Art Dinge zu inszenieren, ohne grosse Worte, ohne Aktionszenen. Tip: Auf amazon gibts mehrere Kaurismäki-Collectionen zu kaufen

Aber mir gefallen auch viele andere:

Tummien perhosten koti, (home of the dark butterflies), hier ein Trailer.
http://www.youtube.com/watch?v=TERwXxdfJ3M
sehr düsterer beklemmender Film,aber richtig gut gemacht!

postia pappi jaakobille (letters to father jakob)
http://fi.filmtrailer.com/cinema/1720/P ... lerit.html
wunderschöne, ruhige Bilder,toller Film

Komödien:
Napapiirin Sankarit (Lappland Odyssey) eine Komödie, (der wurde hier bestimmt schon erwähnt)
http://www.youtube.com/watch?v=KIvyoLkaZp8

Leningrad Cowboys go america
http://www.criterion.com/films/27793-le ... go-america
Leningrad Cowboys meet moses (beide von Kaurismäki)
Wer die Leningrad Cowboys mag liebt diese Filme

das ist nur, was mir im Moment so einfällt . Immer wenn ich in Finnland bin, kaufe ich mitr finnische DVDs. Das hilft mir beim Sprache lernen.Kann ich jedem nur raten. Ich schau mir auch deutsche Filme auf YLE an, die laufen ja dann mit finnischen UIntertiteln.

lg Leonie

anwe
Senatsplatzknipser
Beiträge: 55
Registriert: 13. Feb 2013 14:32
Wohnort: stuttgart

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von anwe » 16. Apr 2013 07:26

ich bin so ein großer fan von yle. Leider kann ich es nur über einen app auf dem iphone und laptop anschauen.

Hat mir jemand einen tip wie man an live TV rankommen kann
habe schon meinen kabel anbieter gefragt, aber wer schaut hier in Deutschland schon finnisches TV ?

Benutzeravatar
Hölökyn Kölökyn
Senatsplatzknipser
Beiträge: 53
Registriert: 21. Mär 2007 00:18
Wohnort: Mauern
Kontaktdaten:

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Hölökyn Kölökyn » 16. Apr 2013 12:39

DER MANN OHNE VERGANGENHEIT :nixweiss:

Mittwoch, 17. April um 20:15 Uhr, 92 Min ARTE

Nach einem Überfall verliert ein Mann sein Gedächtnis und damit seine Identität. Die vergeblichen Bemühungen, sich eine neue Existenz aufzubauen, führen ihn schließlich auf einen Schrottplatz.
Großer Preis der Jury bei den Filmfestspielen in Cannes 2002.

Ein namenloser Mann mittleren Alters wird Opfer eines brutalen Raubüberfalls, bei dem er nicht nur sein Hab und Gut, sondern auch sein Erinnerungsvermögen verliert. In dem Moment, als er von den Ärzten für tot erklärt wird, reißt er sich die Kanülen und Kabel vom Körper und begibt sich als komplett bandagierte Mullmumie in die Stadt. Ohne Namen und Identität findet man ihn in einer Containersiedlung am Hafen von Helsinki wieder. Die Außenseiter und Ärmsten der Armen, die hier wohnen, gewähren ihm Obdach und Hilfe. Doch weil er weder weiß, wer er ist, noch woher er kommt, scheitern seine Anläufe, sich wieder ins normale Leben einzugliedern, an der Bürokratie: Ohne Namen keine Steuernummer und ohne Steuernummer keine Arbeit. Mit Zähigkeit, Fantasie und durch die Solidarität der ihn umgebenden Außenseiter schafft sich der Namenlose dennoch eine neue Existenz. Er erhält einen Job bei der Heilsarmee, managt deren Band und findet dort die Liebe seines Lebens, die Heilsarmistin Irma. Doch dann wird er versehentlich eines Banküberfalls verdächtigt und seine Identität wird geklärt. Endlich glücklich geworden riskiert er, in seine frühere Existenz zurückgezwungen zu werden, an die er sich immer noch nicht erinnern kann.



Drehbuch: Aki Kaurismäki
Regie: Aki Kaurismäki
Kamera: Timo Salminen
Schnitt: Timo Linnasalo
Ton: Jouko Lumme
Produzent: Ilkka Mertsola
Produktion: SPUTNIK OY
Produktion: in Zusammenarbeit mit YLE/TV1
Produzent: Aki Kaurismäki
Ton: Tero Malmberg
Produktion: Pandora Films
Produktion: ZDF
Produktion: Network Movie
Produktion: Pyramide Productions
Produktion: ARTE France Cinema

Mit:
Markku Peltola (M ...)
Kati Outinen (Irma)
Juhani Niemelä (Nieminen)
Kaija Pakarinen (Kaisa Nieminen)
Sakari Kuosmanen (Anttila)
Annikki Tähti (Leiterin der Heilsarmee)

Teardrop
Landkartengucker
Beiträge: 26
Registriert: 20. Apr 2013 23:29
Wohnort: Mainz

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von Teardrop » 21. Apr 2013 12:52

Den Film habe ich gesehen :daumhoch: Ich fand ihn sehr amüsant, hat genau meinen Geschmack getroffen. Eigentlich bin ich kein großer Filmeliebhaber, schlafe nach einiger Zeit ein oder beschäftige mich mit was anderem, aber hier bin ich vorm Fernseher kleben geblieben :elch:

leonie
Linie 3T-Fahrer
Beiträge: 133
Registriert: 24. Mär 2013 11:16

Re: Finnland & Finnische Filme im (deutschen) TV

Beitrag von leonie » 22. Apr 2013 06:56

Hallo
ja, Kaurismäki hat schon eine sehr eigenwillige Art Filme zu machen. Alles ist auf das nötigste reduziert, Sprache, Mimik, Bewegung. Ich mag alle seine Filme.

lg leonie

Antworten

Zurück zu „Film, Fernsehen und Rundfunk“