Die gefährlichste Marmelade der Welt. Berichte aus der finn

Alles was über einen finnischen Reiseführer hinausgeht

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
alkuasukat
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 15. Dez 2013 19:12

Die gefährlichste Marmelade der Welt. Berichte aus der finn

Beitrag von alkuasukat » 15. Dez 2013 20:08

NEUERSCHEINUNG

Die gefährlichste Marmelade der Welt.
Berichte aus der finnischen Wildnis und sechs Lektionen über die Finnen

von Manfred Pienemann

Heiner Labonde Verlag

http://www.amazon.de/Die-gefährlichste- ... 133&sr=1-1
http://www.jpc.de/jpcng/books/detail/-/ ... um/3903702
http://www.beck-shop.de/Pienemann-gefae ... t=13434761

"Felix hat eine finnische Schwiegermutter, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, sowohl beim Ausatmen wie beim Einatmen sprechen zu können. So hat sie immer die totale Lufthoheit. Dabei lernt er Finnisch per Osmose, also ohne die Grausamkeiten des Unterrichts. Felix lässt sich vom Dorfbootsbauer ein völlig unpraktisches, aber wunderschönes Segelboot bauen und kentert damit in der Einsamkeit der Seenlandschaft. Im Winter lässt er sich von seiner Frau animieren, den See mit Skiern zu überqueren und droht, im Eis einzubrechen. Furchtlos sucht er seinen Sohn beim Gewitter in der Wildnis, übt sich im Fischen, Bäume fällen und der Nahrungszubereitung am offenen Feuer – alles im Revier eines Braunbären. Kurzum, er eifert seinen finnischen Artgenossen nach, ohne je ihre besonderen Fähigkeiten ganz zu erlangen."
Klappentext

***
"Der eingefleischte Finnlandliebhaber wird sich köstlich amüsiert an seine eigenen Erfahrungen und Erlebnisse erinnert fühlen ... Der Finnlandneuling dagegen kann nach der Lektüre so manchen Fehltritt vermeiden (und andere dafür begehen …)."

Dirk von der Ehe

***

"Das Buch von Manfred Pienemann betrachtet die Eigenheiten der finnischen Lebensweise durch die Brille eines Deutschen und bietet sowohl seinen Landsleuten als auch deutschkundigen Finnen amüsanten und interessanten Lesestoff. Der Autor betrachtet seine Umgebung und die darin befindlichen Menschen mit nahezu anthropologischer Präzision. Dabei ist sein Schreibstil alles andere als der eines trockenen Wissenschaftlers. Die Essenz der finnischen Lebensart wird in den Erzählungen über den Sommerhausalltag des Felix Zieschang lebendig. Sie ist mit einem feinem Humor gezeichnet, der den Leser in den Bann zieht. ... Ich wünsche den Lesern eine angenehme Reise in die finnische Natur- und Seelenlandschaft mit der Brille des Felix Zieschang im Gepäck."

Matti Rahkonen

"Manfred Pienemannin kirja valottaa suomalaisen elämänmuodon ominaispiirteitä saksalaisen silmälasien kautta ja tarjoaa riemukasta ja kiintoisaa lukemista sekä hänen maanmiehilleen että saksaa ymmärtävälle suomalaiselle. Vaikka tekijä on tarkkaillut ympäristöään ja sen ihmisiä lähes antropologin tarkkuudella, hänen esitystapansa on kaikkea muuta kuin kuivan tieteellinen. Suomalaisuuteen liittyvä aines on usein siroteltu episodeiksi Felix Zieschangin mökkielämästä kertoviin tarinoihin, jotka ovat hienostuneen huumorin värittämiä. Juuri tämä kaiken kultaava huumori onkin yksi niistä mausteista, jotka saavat lukijan ahmimaan luvun toisensa jälkeen vatsan seutu hytkyen. ... Toivotan sinulle, hyvä lukija, antoisaa matkaa suomalaiseen luonnon- ja sielunmaisemaan Felix Zieschangin silmälasit nenälläsi."

Matti Rahkonen

Antworten

Zurück zu „Literatur“