Finnisch-Deutsches Kinderbuch

Alles was über einen finnischen Reiseführer hinausgeht

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Finnisch-Deutsches Kinderbuch

Beitrag von Naali » 30. Dez 2007 13:36

Hugo kaukana kotoa - Hugo weit weg von zu Hause.

Riikka Krenn und Sanna Partanen


Eine zweisprachige Geschichte über die Abenteuer eines kleinen finnischen Elchs in Deutschland.

Das deutsch-finnische Kinderbuch erschien am 26.11.2007. ISBN 978-952-498-008-1


Der junge Elch Hugo schläft in Rovaniemi im hohen Norden Finnlands in einem Container ein. Er wacht mitten auf der stürmischen Ostsee auf und bemerkt, dass er auf einem Schiff unterwegs nach Deutschland ist. Glücklicherweise lernt Hugo in der Kleinstadt Bechersbach die Froschbrüder Hans und Horst kennen. Aber wie kommt Hugo wieder nach Hause? Es ist nicht einfach, als verlorener Elch in einem fremden Land zu sein.

Das Buch hat mein Sohn zu Weihnachten bekommen und ich finde es so supersüß gemacht! Natürlich ist Mikael jetzt noch etwas zu klein fürs Vorlesen, aber auch ich selber liebe dieses Buch total. Die Geschichte ist wirklich klasse und die Bilder dazu total goldig! Und endlich gibt es ein Kinderbuch, das sowohl auf Finnisch als auch auf Deutsch geschrieben ist.Die ideale Geschenkidee für finnisch-deutsche bzw finnisch- deutschsprachige Familien.

Die Idee zu Hugo, der Elch wurde in Stuttgart geboren, wo beide Autorinnen zu Hause sind.
Hugo weit weg von Zuhause ist geschrieben von Riikka Krenn und illustriert von Sanna Partanen.

"Die Idee wurde per Zufall geboren, als sich die Autorinnen eines Abends in Stuttgart zu Hause bei Sanna über Kinderbücher unterhielten. Das Gespräch lief ungefähr so:



Riikka: "Es würde Spaß machen, ein eigenes Buch zu machen, aber leider kann ich nicht zeichnen."
Sanna: "Es würde Spaß machen, ein eigenes Buch zu machen, aber leider kann ich nicht schreiben."

So taten sich zwei kluge Köpfe zusammen und das Ergebnis war Hugo der Elch.

Riikka Krenn

Riikka Krenn ist freie Journalistin und Finnischlehrerin, sie schreibt als Hobby und Beruf. Die Idee von Hugo und den deutschen Fröschen als Charaktere wurde aus Riikkas Beobachtungen über die typischen Stereotype und Vorurteile, die die Deutschen und die Finnen übereinander haben, inspiriert. Riikka kommt aus der Region Kuopio und sie hat fünf Jahre in Deutschland hinter sich und Erfahrung als „Auslandsfinnin“ in der Schweiz.

Sanna Partanen

Sanna Partanen ist Illustratorin, die insbesondere die Aquarelltechnik beherrscht. Sie macht auch grafische Gestaltung und Produktabbildungen. Hugo weit weg von Zuhause ist Sannas erste Buchillustration. Vor ihrem Umzug nach Deutschland Anfang 2006 wohnte sie lange in Südschweden. Obwohl Sanna sich auch weg von Zuhause wohlfühlt, verbringt sie jeden Sommer in der finnischen Heimat, in der Nähe von Tampere."

Das Buch kann man auch direkt im Internet unter

http://www.hugo-der-elch.com/de/bestellen/index.php

bestellen. Erhältlich war es außerdem auch in den finnischen Weihnachtsdörfern in Stuttgart, Hannover und Leipzig.

Mehr zu Hugo unter

http://www.hugo-der-elch.com
Zuletzt geändert von Naali am 30. Dez 2007 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Antworten

Zurück zu „Literatur“