Unfälle?

Muss nicht mit Finnland zu tun haben (Veranstaltungen, Treffen, Glückwünsche, Freude, Wut, Trauer, Liebeskummer, Wetter...)

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Unfälle?

Beitrag von Tuisku » #1 »25. Jul 2005 20:47

Ein Leben verläuft ja nicht immer störungsfrei und viele durften oder mussten sich sicher auch schon auf ihren Schutzengel verlassen. Was habt ihr schon so erlebt und zum Glück überlebt?

Mein Erlebnis in dieser Art passierte im März letzten Jahres während den Ferien in Kanada. Wegen schlechtem Wetter konnten wir nicht wie geplant mit den Hundeschlitten unterwegs sein, und so fuhren wir zu Viert mit dem Guide in seinem Pickup in die nahe gelegene Stadt.

Auf dem Rückweg geschah es dann. Am Ende einer langen Geraden, wir hatten ungefähr 100 km/h auf dem Tacho, schnitt uns ein anderer PW den Weg ab. Unser Fahrer stieg zwar voll auf die Bremse, aber es nützte nichts mehr, wir stiessen seitlich-frontal mit dem anderen Fahrzeug zusammen. Unser Pickup fuhr danach auf eine Schneemauer und drehte sich einmal um die eigene Achse. Glücklicherweise landeten wir wieder auf den Rädern und das Fahrzeug blieb im Schnee stecken.
Wir konnten das Auto aus eigener Kraft verlassen, nur unser Fahrer war am Anfang nicht ansprechbar. Wie durch ein Wunder hatte keiner von uns irgendeine grössere Verletzung davongetragen, zwei von uns hatten Beulen am Kopf oder am Knie, aber dies war auch schon alles!
Unser Glück im Unglück war sicher, dass wir in einem Pickup sassen. Diese Fahrzeuge sind ja ziemlich robust gebaut, was uns in diesem Fall sicher vor Schlimmerem bewahrte.

Mir wurde nach diesem Unfall wieder einmal bewusst, wie schnell es mit dem Leben doch zu Ende sein kann, und seither geniesse ich jeden Tag, den ich erleben darf! :)
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #2 »26. Jul 2005 09:54

Was Unfälle betrifft, hatte ich zum Glück noch nichts Schlimmeres erlebt.
Nur als Kind (5 Jahre) fiel ich einmal vom Stockbett auf den Kopf und hatte dannach eine ziemliche Gehirnerschütterung (Sehstörungen, Übelkeit, ich habe unverständlich gesprochen, matt), das war schon schlimm :(

Mein Nachbar parkt seine Yoshimura Suzuki (supergetuntes Rennmotorrad, aber für die Straße zugelassen) immer im Lagerraum eines anderen Nachbarn. Dieser ist Bestattungsunternehmer und der Lagerraum ist für die Särge und die zwei Leichenwagen :D Wenn das mal kein gutes Omen ist :D
Er hat halt eine Unterstellmöglichkeit gesucht und wir haben eben nur Parkplätze, aber keine Garagen. Najaa..außer eben die Lagerhalle.
BildBild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #4 »26. Jul 2005 11:24

Normalerweise immer rechts vor links, auch wenn die Straße kleiner ist. Größere Straße gilt auf jeden Fall nicht.

In Stuttgart hatte ich einmal eingeparkt (Parklücke Straße) und suchte noch was in meiner Tasche. Plötzlich schoß ein Auto an mir vorbei und streifte mich so, dass ich eine kleine Wucht spürte. Zuerst fuhr das Auto weiter, dann stieg jemand aus und schaute an seinem eigenen Auto nach. Dann wollte er wieder einsteigen..ich stieg schnell aus und ging hin (jaja..er dachte wohl, im geparkten Auto sitzt niemand und man kann sich einfach so aus dem Staub machen! [img]mad.gif[/img] ). Aussage des Mannes: ich habe gar nichts gemerkt! (Haha..sehr witzig). Zum Glück streifte das Auto nur die dicke Kunststoffstoßstange meines damaligen Volvos (die auch noch an der Seite ziemlich robust ist). Ist also kaum was passiert..nur das Verhalten hat mich gestört [img]mad.gif[/img]
Zuletzt geändert von Naali am 26. Jul 2005 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Unfälle?

Beitrag von Kathi » #5 »26. Jul 2005 11:32

Oh ja, solche Sachen sind mir auch schon öfters passiert.

In Bochum gibt es ein großes Einkaufszentrum, um welches eine doppelspurige Einbahnstraße herumgeht. Rechts und links von der Straße sind Parkplätze. Ich fuhr auf der linken Spur, da bog eine Frau von der rechten Spur aus auf den Parkplatz zur linken Seite ab. Genau vor mir lang. Ich musste eine Vollbremsung machen. Und das beste: Die Frau zeigt mir einen Vogel. Obwohl sie grade fast mein Auto geschrottet hätte. Reizend.

Ein anderes Mal fuhr ich mit dem Auto eine Straße entlang. Ich näherte mich einem Zebrastreifen und sah, dass auf dem Gehweg ein Junge auf einem Fahrrad fuhr (quasi parallel zu mir). Da bin ich natürlich langsamer geworden. Der Junge ist dann aber am Zebrastreifen vorbei gefahren. Ich fuhr also weiter und hatte den Zebrastreifen schon fast überfahren, als der Junge plötzlich umdrehte und mir voll vors Auto fuhr. Ich machte wieder eine Vollbremsung. Zum Glück war ich ja etwas langsamer gewesen. Der Junge hat wohl in dem Fall auch einen Schutzengel gehabt.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #6 »26. Jul 2005 11:46

Beinahe Unfälle hatte ich wirklich schon einige und jedesmal jagt es mir doch einen ziemlichen Schrecken ein! Besonders bei hohen Tempo. Einmal fuhr ich zum Beispiel auf einer kleineren Landstraße entlang. Hinter mir fuhr ein Notarzt mit Blaulicht..da Gegenverkehr war, fuhr ich ganz an den Straßenrand. In dem Moment bog der Notarzt rechts ab. Ich sah nach hinten (sah niemanden), blinkte kurz und wollte weiterfahren. Da kam plötzlich ein Auto mit jungen Leuten angeschossen, die wohl dem Notarzt zum Spaß hinterhergerast waren. Sie machten eine mächtige Vollbremsung, so dass es fast qualmte. Puh!
Zuletzt geändert von Naali am 26. Jul 2005 11:46, insgesamt 1-mal geändert.
BildBild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Unfälle?

Beitrag von Svea » #7 »26. Jul 2005 12:08

Beinahe Unfälle, bei denen es wirklich knapp war, hatte ich auch schon eine ganze Menge. Ich bekomme dann auch immer einen ziemlichen Schrecken, mit dem Resultat, dass ich nur mit Angst Auto fahre.
Einen richtigen Unfall habe ich bisher aber glücklicherweise noch nicht erlebt. Auch hatte ich noch keine schweren Krankheiten etc.
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #8 »26. Jul 2005 12:13

Mit Angst fahre ich zwar nicht Auto und ich fahre auch sehr viel. Aber es ermahnt mich halt immer wieder zu erhöhter Aufmerksamkeit, denn auch andere machen Fehler.
BildBild

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Unfälle?

Beitrag von Svea » #9 »26. Jul 2005 12:16

Ich fahre eben nur selten, da ich in Göttingen ja kein Auto habe. Da habe ich nicht soo die Routine.
Ich stelle mir auch oft vor, es würde irgendwo ein Unfall passieren. Ich wäre glaube ich ziemlich hilflos...man hat in der Theorie zwar gelernt, was man machen muss, aber ich bin sicher, dass ich in der Praxis nicht alles noch wüsste/könnte.
Bild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #10 »26. Jul 2005 12:19

Ja, das wäre auch für mich schwer. Habe zwar beruflich viel Routine, aber wenn vor meinen Augen ein Unfall passieren würde, wäre ich wohl im ersten Moment total geschockt und wüsste gar nicht, was ich (zuerst) tun sollte. Zum Glück war ich noch nie in der Situation.
BildBild

Naali
Kela Überlebender
Beiträge: 3535
Registriert: 21. Mär 2005 15:20
Wohnort: CH-Schwändi/GL

Re: Unfälle?

Beitrag von Naali » #12 »26. Jul 2005 12:54

Was ist denn passiert? Einen Unfall (im Sinne von schlimmer Autounfall, wo man vor der Frage steht, wie man helfen soll)) habe ich noch nie gesehen, aber als Kind auf meinem Schulweg an einem Kiosk vorbei, wo schon um halb 8 die Betrunkenen rumstehen und sich die nächsten Schnäpse kaufen. Ein Betrunkener stand bei einer Gruppe anderer und fiel plötzlich um. Einfach so und ungebremst (er wurde wohl plötzlich bewußtlos, stütze sich nicht mit den Händen ab) auf die Straße und blieb bewußlos und blau angelaufen liegen.
Ein anderes mal waren wir am Strand. Da zogen sie dann einen Ertrunkenen aus dem Wasser..ein dickerer, älterer Mann, der sich wohl überschätzt hatte beim Schwimmen. Wahrscheinlich hat er einen Herzinfarkt im Wasser bekommen. Er war auch total blau im Gesicht und schnell kam er in einen Krankenwagen. An den Reaktionen des Notarztes und der Sanitäter konnte man aber sehen, dass der Mann bereits tot war.
BildBild

Gast_

Re: Unfälle?

Beitrag von Gast_ » #14 »26. Jul 2005 13:09

-----

Antworten

Zurück zu „Klönschnack - Smalltalk über Dit un´ Dat“