Seite 5 von 7

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 00:39
von smh
Im Finnischen gibt's n Wort fuer Piercing habe ich gelernt (auch wenn ich mir das Wort nicht merken konnte)... aber gibt's auf deutsch echt kein anderes Wort??

xxx
s

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 07:32
von Syysmyrsky
smh schrieb am 04.09.2006 00:39
Im Finnischen gibt's n Wort fuer Piercing habe ich gelernt (auch wenn ich mir das Wort nicht merken konnte)... aber gibt's auf deutsch echt kein anderes Wort??
"piercen" = hautstechen
"Piercing" = Hautschmuck, Körperschmuck

Gibt's aber wohl nur wieder in meinem Sprachgebrauch ;)

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 07:40
von Risto
smh schrieb:
Im Finnischen gibt's n Wort fuer Piercing habe ich gelernt (auch wenn ich mir das Wort nicht merken konnte)...




Es heisst "lävistys".

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 11:24
von Hans
Kann man lävistys denn ins Deutshe uebersetzen, bedeutet das was (anderes als p. ?) ? "Hautstechen" is ja eher wieder albern. :)

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 12:15
von Risto
@Hans: laut meinem Finnisch-Deutsch-Finnisch Wörterbuch hat "lävistys" zwei deutsche Definitionen, und zwar:

1. die Durchbohrung, das Lochen, die Durchlöcherung

2. (koru) das Piercing


Ganz buchstäblich heisst "lävistys" gerade "Durchbohrung", "Lochen" oder "Durchlöcherung".

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:15
von black rose
Risto schrieb am 04.09.2006 12:15
@Hans: laut meinem Finnisch-Deutsch-Finnisch Wörterbuch hat "lävistys" zwei deutsche Definitionen, und zwar:

1. die Durchbohrung, das Lochen, die Durchlöcherung

2. (koru) das Piercing

Ganz buchstäblich heisst "lävistys" gerade "Durchbohrung", "Lochen" oder "Durchlöcherung".
und? ein piercing is doch eine durchbohrung (der haut) oder nich? 80 :D

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:24
von Risto
@black rose: Eben, und die Frage lautet deswegen: warum sagt ihr auf Deutsch "Piercing" anstatt "Durchbohrung"..? ?(

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:35
von Hans
Weil "Ich hätte gern, dass Du eine Durchbohrung der Haut bei mir vornimmst, und danach ein Schmuckstücks dort einbringst" sich deutlich blöder anhört als "Ich hätte gern ein Piercing" und das auch einen Umsatzeinbruch fuer die Studios bedeuten würde.

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:42
von Risto
Hans schrieb:
Weil "Ich hätte gern, dass Du eine Durchbohrung der Haut bei mir vornimmst, und danach ein Schmuckstücks dort einbringst" sich deutlich blöder anhört als "Ich hätte gern ein Piercing" und das auch einen Umsatzeinbruch fuer die Studios bedeuten würde.
Hmm... also mir kommt deinen reindeutschen Satz viel besser als der Piercing-Satz vor, aber andererseits habe ich in der Schule eher klassisches Deutsch gelernt beziehungsweise weniger mit Alltagsdeutsch zu tun gehabt, und als nicht-Muttersprachler kenne ich die Nuancen der deutschen Sprache nicht so gut.

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:46
von Hans
Nun, ich wollte auch lediglich - das ist ein gutes Beispiel dafür, finde ich - deutlich machen, daß durch Nichtverwendung von Anglizismen und anderen Fremdwörtern, eine kurze und klare, ja, sogar eindeutige Aussage, sehr aufgebläht und in die Länge gezogen wird, ohne dass der Informationsgehalt steigt. Wenn's sich schöner anhört, gut :) - das ist bei Poesie auch oft der Fall, aber Reden will man dann doch nicht immer so. (Es sei denn, es geht um Arno Schmidt, aber das ist eine andere Geschichte ;) )

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 16:52
von Risto
@Hans: Ich gebe dir recht. In der Kürze liegt die Würze, sozusagen. ;) Allerdings kapiere ich immernoch nicht ganz, warum man nicht in der deutschen Sprache "Durchbohrung" anstatt "Piercing" benutzen könnte. Anstatt "Ich hätte gern ein Piercing" würde man einfach "Ich hätte gern eine Durchbohrung" sagen. Der Begriff "Durchbohrung" könnte sowohl das Lochen beziehungsweise den Hautschmuck enthalten, genau wie der finnische Begriff "lävistys", die ja eine wortwörtliche und begriffsmässige Entsprechung vom "Piercing" ist.

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 17:02
von Sapmi
Hans schrieb am 04.09.2006 16:35
dass Du eine Durchbohrung der Haut bei mir vornimmst
Stimmt ja auch nicht immer, da manchmal auch Fleisch, Knorpel und so durchbohrt wird (evtl. auch Hirn? Bild)

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 18:01
von hullu poro
Weil "Durchbohrung" ehr an Dr. Hannibal L. erinnert, als an Schmuck ;)

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 18:08
von Sapmi
hullu poro schrieb am 04.09.2006 18:01
Weil "Durchbohrung" ehr an Dr. Hannibal L. erinnert, als an Schmuck ;)
Naja, genau genommen ja nicht nur das Wort, sondern auch gewisse Varianten der Tat, wie z. B. Zunge, Brustwarzen (und schlimmer...) :rolleyes:

Re: Anglizismen im Finnischen und in Deutschen

Verfasst: 4. Sep 2006 18:21
von Risto
Auf Finnisch wird das Wort "lävistää" auch in anderen Zusammenhängen als in Bezug auf "Piercings" benutzt. Man kann z.B. "puukko lävisti vasemman keuhkon" sagen, was als "das Finnenmesser hat die linke Lunge 'durchgebohrt'" ins Deutsche übersetzt wäre.

Dies sind aber eben solche Nuancen, die man als nicht-Muttersprachler nur im begrenzten Umfang "hören" kann. Ist aber gut zu wissen, dass man im deutschen Sprachraum eher nicht über "Durchbohrungen" reden sollte, wenn es um "Piercings" handelt. :D So unterschiedliche sind Sprachen eben.