Corona

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
skandinavian-wolf
Moltebeeren Tester
Beiträge: 255
Registriert: 11. Dez 2010 19:29

Re: Corona

Beitrag von skandinavian-wolf » #46 »18. Apr 2020 19:51

Gibt es eigentlich in Finnland auch irgendwelche Artikel, die "durch Corona" schlecht zu bekommen sind?
Hier gibt es ja anscheinend immer noch zu viele große A...löcher oder wie ist anders zu erklären, dass Toilettenpapier immer noch überall und ständig Mangelware ist? :wink:
Bei den vielen schönen Gedankenspielen, wann Urlaub wieder möglich sein wird und speziell auch in Finnland: Gibt es eigentlich eine Unterstützung für Gewerbebetriebe, wie in Deutschland? Und Schätzungen, wie viel Prozent der Übernachtungsanbieter aller Art in Finnland die Krise wirtschaftlich nicht überleben werden.
Sorry, auch Homeoffice (fehlende Kontakte) und Schrebergarten (Trockenheit) machen zur Zeit leicht depressiv. :cry:
Grüße
Uwe
»Man ist nicht zu betrunken, solange man auf dem Boden liegen kann, ohne sich festzuhalten.« (Finnisches Sprichwort)

Benutzeravatar
André
Moltebeeren Tester
Beiträge: 351
Registriert: 1. Mai 2015 20:51
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von André » #47 »19. Apr 2020 06:38

Ganz zu Beginn der Krise wurde erwähnt, dass Erbsensuppe gehamstert wurde. In Finnland scheint aber sonst alles recht zivilisiert abzulaufen.

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3195
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Syysmyrsky » #48 »20. Apr 2020 12:42

Aktuelle Einreisebestimmungen für Finnland findet man auf der Seite der finnischen Grenzschutzorganisation RAJA:

https://www.raja.fi/current_issues/guid ... er_traffic
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10689
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Corona

Beitrag von Sapmi » #49 »6. Mai 2020 12:01

Ab 1. Juni sollen Metsähallitus-Einrichtungen wieder geöffnet werden, d.h. zum Einen Naturzentren (Luontokeskus) und zum Anderen auch Wildnishütten (Autiotupa). Das Ganze natürlich mit diversen Beschränkungen und Hygienevorschriften.

https://www.luontoon.fi/-/metsahallitus ... tarkeampaa
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2275
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Corona

Beitrag von Tenhola » #50 »6. Mai 2020 13:48

Wer die Hütten kennt weiß auch, dass das mit den Hygienevorschriften wohl fraglich ist. Abstand halten zB. ist in den meisten Hütten gar nicht möglich. Es bleibt also nur die Variante eines Zeltes oder man hat die Hütte für sich alleine, was immer mal wieder möglich ist, vor allem in nicht so überlaufenen Gebieten wie dem UKK oder der Bärenrunde. Die wichtigere Frage ist wohl, ab wann Touristen wieder einreisen können, eine Lockerung für geschäftliche Reisen erfolgt ab 14.5. Schiffe ab Travemünde nehmen vom 13.5 auch wieder Passagiere mit, jedoch auch nicht zu touristischen Zwecken.

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10689
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Corona

Beitrag von Sapmi » #51 »6. Mai 2020 14:11

Tenhola hat geschrieben:
6. Mai 2020 13:48
Wer die Hütten kennt weiß auch, dass das mit den Hygienevorschriften wohl fraglich ist.
Klar, ich denke, das bezieht sich auch mehr auf die Naturzentren etc. Bei den Hütten wird auf das Verantwortungsbewusstsein der Menschen gesetzt. In so eine volle Hütte wollte ich unter diesen Umständen auch nicht gehen, aber ich denke, es geht darum, dass die Hütten überhaupt zugänglich sind, z. B. für Notfälle oder um mal Klamotten über dem Ofen zu trocken usw.

Die wichtigere Frage ist wohl, ab wann Touristen wieder einreisen können
Das steht leider immer noch in den Sternen, und dann wäre da ja auch noch diese derzeit geltende 14-tägige Quarantänepflicht nach der Einreise (auch nach D aus dem Ausland). Da hier in D noch bis mindestens Mitte Juni die internationale Reisewarnung gilt, muss man sowieso noch abwarten, was dann diesbezüglich weiter entschieden wird.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Ethomas
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 11. Mai 2020 06:10

Re: Corona

Beitrag von Ethomas » #52 »11. Mai 2020 06:53

Hat von euch jemand Erfahrung mit Finnlines bzgl. Stornierung oder Umbuchung. Wir hatten eine Überfährt nach Helsinki für den 21.5.2020 gebucht. Die Reise können wir ja leider nicht antreten, da touristische Einreisen weiterhin verboten sind. Finnlines hat uns einen Umbuchung angeboten. Müssten sie uns die Kosten nicht aber erstatten, da die Leistung ja nicht erbracht werden kann?

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3195
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Corona

Beitrag von Syysmyrsky » #53 »11. Mai 2020 08:01

Finnlines möchte - wie jedes andere Unternehmen auch - erstmal nur das beste seiner Kunden... und das ist deren Geld :wink:

Auf der Finnlines-Seite findest Du Hinweise zum Stornieren bzw. Umbuchen:

https://www.finnlines.com/de/newsroom/a ... -finnlines

Dein Passus dürfte dann dieser sein:
[...]
Sie haben eine Buchung und reisen bis Ende Mai 2020?

Das Abfahrtsdatum dieser Buchungen kann zweimalig geändert werden. Die Buchung kann dabei ausgehend von der ursprünglich gebuchten Abfahrt bis zu maximal 6 Monaten vorverlegt oder nach hinten verschoben werden. Die Umbuchungsanfrage muss in jedem Fall mindestens zwei volle Werktage vor dem ursprünglich gebuchten Abfahrtsdatum gestellt werden. Etwaige saisonbedingte Preisdifferenzen bei der Verlegung der Abfahrt werden bei Umbuchung in Rechnung gestellt. Bitte beachten Sie, dass Tickets zum Spezial-Tarif nicht erstattungsfähig sind.

Wenn Sie eine Buchung im Standard-Tarif getätigt haben, kann diese gemäß der allgemeinen Beförderungsbedingungen storniert werden.

Wenn Sie Ihre Fahrt über ein Reisebüro gebucht haben, wenden Sie sich für Änderungen bitte an dieses.
[...]
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 455
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Corona

Beitrag von flaskx » #54 »11. Mai 2020 08:23

Zuerst, ich bin kein Jurist. Aber nach meinem Verständnis hast du Recht. Zumindest wenn mal den Zeitungsberichten bezüglich Stornierung von Flugreisen folgt. Auch wenn man einen Spezial Tarif gewählt hat.

Welche Möglichkeiten bleiben:
1. Zweimal umbuchen. Ist doof, weil man vielleicht keinen Urlaub mehr hat oder auch nicht weiß, ob in der Zukunft die Grenzen offen sind. Eine Umbuchung in den Sommer kostet deutlich mehr und man würde Finnlines sogar vielleicht noch Geld hinterherwerfen. Vielleicht bekommt man keinen Urlaub, Grenzen zu, oder bei Rückreise Quarantäne, Arbeitslos und braucht das Geld, usw....

2. Rechtsanwalt einschalten und klagen.

3. Anrufen und schriftlich deutlich darauf hinweisen, dass der Betrag erstattet werden muss.

Beachte, Fährreisen sind keine Pauschalreisen.
Ich würde mich auf Flugreisen, die nicht angetreten werden können, beziehen. Da bekommt man eindeutig den Reisepreis erstattet. Finnlines wird dann wieder sagen, aber wir fahren doch und bieten die Leistung an. Das mag richtig sein, aber der Passagier kann die Reise nicht antreten, weil eine höhere Behörde (Auswärtige Amt) eine Reisewarnung und Finnland die Grenzen dicht gemacht hat. Die Leistung kann somit nicht erbracht werden. Und somit ist es auch egal, was auch immer Finnlines im Vertrag für Stornierungbedingungen festgelegt hat. Der Preis muss bei Nichterfüllung erstattet werden.

Ich verstehe auch nicht, warum Finnlines nicht etwas kulanter ist. Ich habe bei Scandlines ohne Probleme ein Gutschein mit Gültigkeit bis ins Jahr 2021 bekommen. Finnlines sagt selbst, das Geschäft mit den Touristen ist ein Nebengeschäft. Eine Rückerstattung tut dann auch nicht weh. So verliert man seine letzten Kunden für die Nebensaison. Ich werde jedenfalls in Zukunft nur noch kurzfristig buchen oder über Schweden fahren.

Ingridmarie
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 11. Mai 2020 20:26

Re: Corona

Beitrag von Ingridmarie » #55 »11. Mai 2020 20:32

Guten Abend,

Habe mich gerade angemeldet! Nachdem ich letztes Jahr mit dem Camper durch Finnland nach Nordnorwegen gefahren bin, bin ich angefixt, Urlaub in diesem Land zu machen.

Ich habe bei Finnlines eine Fähre Travemünde - Helsinki für den 5.6. gebucht und zurück Mitte Juli. Daraus wird ja nun erst mal nichts. Deshalb befinde ich mich mit Finnlines in Verhandlungen, denn eigentlich möchte ich lieber erst 2021 fahren und nicht innerhalb der vorgegebenen 6 Monate. Ich werde euch auf dem Laufenden halten, wie sich Finnlines zu dieser Anfrage verhält.

Im Gegensatz zum Vorschreiber, will ich unbedingt fahren und als Rentnerin bin ich frei in der Wahl der Urlaubszeit. Von daher könnte ich mit mit einer reinen Umbuchungslösung anfreunden, wenn sie denn 2021 ermöglichen würde.

Benutzeravatar
Globalrider
Landkartengucker
Beiträge: 11
Registriert: 25. Sep 2009 06:46

Re: Corona

Beitrag von Globalrider » #56 »12. Mai 2020 10:37

flaskx hat geschrieben:
11. Mai 2020 08:23


Beachte, Fährreisen sind keine Pauschalreisen.
...

Ich verstehe auch nicht, warum Finnlines nicht etwas kulanter ist. Ich habe bei Scandlines ohne Probleme ein Gutschein mit Gültigkeit bis ins Jahr 2021 bekommen.
man wird abwarten müssen, wie die Situation zum gebuchten Reisetermin ist. OK, den Spezialtarif kann der Kunde/Reisebucher nicht ändern, wenn die gebuchte Reise aber nicht angeboten/nicht möglich ist, greift das EU-Recht. Und danach müßte Finnlines auch den Spezialpreis erstatten.
Und m.W. sind Fährreisen Pauschalreisen.

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2275
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Corona

Beitrag von Tenhola » #57 »12. Mai 2020 13:59

flaskx hat geschrieben:
11. Mai 2020 08:23
Und m.W. sind Fährreisen Pauschalreisen.
Hier eine Definition von Pauschalreisen.

Benutzeravatar
flaskx
Moltebeeren Tester
Beiträge: 455
Registriert: 30. Mai 2010 09:24

Re: Corona

Beitrag von flaskx » #58 »12. Mai 2020 14:06

Pauschalreisen haben immer einen Sicherungsschein ausgestellt. Bei der TT-Line wird das auch gemacht. Zumindest bei den Kurzreisen bin ich mir ziemlich sicher. Bei Finnlines habe ich noch keinen Sicherungsschein gesehen. Daher bin ich bei Fährreisen bei Finnlines nicht von Pauschalreisen ausgegangen. Auf der Wiki Seite zu Pauschalreisen wird eine Fährpassage auch nicht als Pauschalreise definiert.

Benutzeravatar
Globalrider
Landkartengucker
Beiträge: 11
Registriert: 25. Sep 2009 06:46

Re: Corona

Beitrag von Globalrider » #59 »12. Mai 2020 14:46

ok, da habe ich mich vertan, sorry. Andererseits zum Reisesicherungsschein ist deutsches Recht.

Ingridmarie
Landkartengucker
Beiträge: 5
Registriert: 11. Mai 2020 20:26

Re: Corona

Beitrag von Ingridmarie » #60 »12. Mai 2020 14:57

Ich wollte euch nur eben die aktuelle Regelung zur Umbuchung bei Finnlines mitteilen.

Buchungen zum Spezial-Tarif mit einem Abfahrtsdatum bis zum 14.06.2020 können zweimalig geändert werden.
Die Buchung kann dabei ausgehend von dem ursprünglich gebuchten Abfahrtsdatum bis zu maximal 12 Monate verschoben werden.
Saisonbedingte Preisdifferenzen bei der Verlegung der Abfahrt werden bei der Umbuchung in Rechnung gestellt.

Für mich also eine Lösung, die meinen Wümschen entspricht. Natürlich wäre auch eine Auszahlung noch besser, weil mehr Flexibilität. Aber da ich sowieso fahren will, passt mir die mögliche Umbuchung auf einen anderen Termin um maximal 12 Monate.

Antworten

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“