Steuern, Steuern, Steuern - jetzt noch für andere Genüsse

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Steuern, Steuern, Steuern - jetzt noch für andere Genüsse

Beitrag von sunny1011 » #1 »27. Aug 2009 16:41

Ich finde, dass die neuste Idee :roll: ein eigenes Thema verdient.
Sapmi hat geschrieben:Süßigkeitensteuer? Bild
http://www.sikunews.com/art.html?catid=11&artid=6868
Hab heute schon bei der YLE-Umfrage zum Thema dagegen gestimmt.
Sicherheitshalber der ganze Artikel:
Finland lifted its confectionery tax a decade ago. Now the government has decided to reinstate the tax on candies and soft drinks next year.

Prime Minister Matti Vanhanen says this will bring an estimated 100 million euros into state coffers.

Pekka Puska, the director of the National Institute for Health and Welfare, says he welcomes the government’s decision, comparing the tax on sweets to the ones on alcohol and tobacco.

According to researcher Kirsi Pietiläinen, studies indicate that prices do affect consumption. She says even knowledgeable people choose easy and cheap foods over expensive, healthy ones.

Pietiläinen says nowadays Finns are quite savvy when it comes to fat consumption. However weight gain in young women and children is often due to too much sugar.
aus: sikunews
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Steuern, Steuern, Steuern - jetzt noch für andere Genüsse

Beitrag von sunny1011 » #2 »27. Aug 2009 17:11

Wofür willst Du Sapmi abstimmen, es ist längst beschlossen. Irgendwie muss man doch wieder die vermeintliche Lebensmittel MWSt.Herabsetzung (von der der Kunde nix abbekomme einsacken!

Ein Artikel auf Finnisch ist etwas sachlicher zu diesem Thema:

Die Industrie ist erbosst, dass diese Entscheidung nicht sinnvoll ist angesichts der Wirtschaftskrise, des schmalen Industriezweiges, des möglichen widerrechtlichen :mrgreen: Imports. Die Begründung mit Gesundheit ist ungerechtfertigt. Viele Zuckerhaltige Getränke wie Saft, Milchkaffee und Joghurt werden von der Steuer nicht betroffen sein. Betroffen von der Steuer wird hingegen kohlenhaltiges Wasser :!:

http://www.hs.fi/talous/artikkeli/Karkk ... 5248854036

Diese anerzogene Unfähigkeit zum Genuss wird damit nur noch vertieft - in jeder Hinsicht.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10705
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone

Re: Steuern, Steuern, Steuern - jetzt noch für andere Genüsse

Beitrag von Sapmi » #3 »27. Aug 2009 21:18

sunny1011 hat geschrieben:Wofür willst Du Sapmi abstimmen, es ist längst beschlossen.
Klar, das war ja nur so'ne allgemeine Meinungsumfrage, jeden Tag irgendeine andere Frage, die seh' ich dann meist so im Blickwinkel, wenn ich nach den Lappi-Nachrichten gucke.

Ist schon krass sowas. Der gesundheitliche Aspekt wird hier wie anders wo auch (wie z. B. in D seit einiger Zeit verstärkt der vermeintliche Umweltaspekt) nur vorgeschoben und es geht nur darum, die Staatskasse irgendwie zu füllen.
Da kann man nix machen, außer das Zeug nicht oder so selten wie möglich zu kaufen.
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Steuern, Steuern, Steuern - jetzt noch für andere Genüsse

Beitrag von sunny1011 » #4 »27. Aug 2009 21:32

Ich kauf ja auch selten einheimische Süssigkeiten (für mich), erstens weil ich Marktbeherrscher und Einheitsgeschmack grundsätzlich nicht mag und zweitens weil es zu wachsig schmeckt. Ich hab viele netten Leute, die mir im Gegenzug mal ein Packerl machen und es leben Onlineshops, ob sie dann finnischen Zoll ermöglichen, ihre Nase darein zu stecken und es zu besteuern. Einkaufstouren nach Estland sind auch nett.

Die Vermeintliche Umweltpolitik und Alkoholtrinken-Bekämpfung gibt es auch hier. Was ich sinnvoll fände, wäre Besteuerung von Energiedrinks und Fertiggerichten, wohl den wahrlichen Dickmachern DER Nation. Das hat auch schon Schlagzeilen gemacht. Hab sogar neulich eine Mutter gesehen, die ihrem u10 jährigen Kind ein Energiedrink kaufte und reichte.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“