Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Gesperrt
Hatti
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1518
Registriert: 5. Apr 2005 19:58
Wohnort: Österreich

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Hatti » #181 »3. Dez 2007 20:53

jajajajaa.....ich wußte nur es gelesen zu haben.... ich glaube ich werde senil ;(
"Und ein Mädchen, das einen Wolf nicht von seiner Großmutter unterscheiden kann, muss entweder total dumm sein oder aus einer extrem hässlichen Familie stammen."

Aus: Kleine freie Männer

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Hans » #182 »4. Dez 2007 04:17

Und ich hab noch bisserl zurückgeblättert hier. Aber nicht soweit. Na, gut, dass Ihr aufpasst.
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Eldoradobaby
Finnair Flieger
Beiträge: 843
Registriert: 22. Mai 2005 13:45
Wohnort: London/Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Eldoradobaby » #183 »4. Dez 2007 23:22

Heated tent to be erected for smokers at Presidential Independence Day Reception

The new law on smoking introduced in June of this year will also have an impact on the traditional Independence Day Reception hosted by the President of the Republic Tarja Halonen on December 6th.
Smoking is now banned everywhere in the Presidential Palace. Instead, those wishing to have a smoke will be directed outdoors to do so.
The guests will not, however, be obliged to shiver under an open sky in their ballgowns and evening dress while slipping out for a cigarette.
Instead, a heated marquee is to be erected on the Ministry of Trade and Industry courtyard, where the smokers will be ushered through the Mariankatu entrance to the Palace.
In previous years smoking has been allowed in the Atrium of the Palace.
http://www.hs.fi/english/article/Heated ... 5232331961

:D DAS nenne ich doch mal Eins-A-Gastfreundlichkeit. 8) Da es ja das neue Raucher-Gesetz hier in Finnland gibt, darf nun auch nicht mehr im Präsidentenpalais geraucht werden. Am 6.12. zum Unabhängigkeitstag-Ball wird es den Gästen natürlich nicht zugemutet in den Ballkleidern unter freiem Himmel und in klirrender Kälte zu rauchen. NEIN, es wird extra ein beheiztes Raucherzelt aufgebaut werden.

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von sunny1011 » #184 »5. Dez 2007 09:21

Heut um 12 ist ein Jumbokaraoke angesagt. Die Nation singt Sininen ja Valkoinen von Jukka Kuoppamäki (dem Wahl-Dortmunder :D ). Die glücklichen 15 Minuten fangen mit Kirchenglockengeläut an, dann mit einer kurzen Rede der Präsidentin und Enden mit dem Lied. YLE1, FST5 und Radio Finnland übertragen die Sendung.
Public Karaoke to Commemorate Independence

Finland has chosen to mark Independence Day, among other ways, with a massive public sing-along.

Starting at noon on Wednesday, a fifteen-minute broadcast will culminate in the karaoke version of a popular song by Jukka Kuoppamäki titled "Blue and White."

The broadcast, called "The Happy Quarter-Hour", will first start off with the ringing of church bells across the country. President Tarja Halonen will then give a short speech. MP's will be in a special session of Parliament and will participate in the sing-along.

The broadcast can be heard on YLE TV channel One, Radio Finland, and Swedish-language channel FST5.
YLE
Zuletzt geändert von sunny1011 am 5. Dez 2007 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Eldoradobaby
Finnair Flieger
Beiträge: 843
Registriert: 22. Mai 2005 13:45
Wohnort: London/Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Eldoradobaby » #185 »7. Dez 2007 07:25

Gerade bei Helsingin Sanomat gelesen: :D :D :D
Another day in the life of Mr and Mrs Average Finn

An average Finnish person has now been defined, just in time for the Independence Day celebrations. In the freshly published Statistical Yearbook of Finland, Statistics Finland describes what an average Finn is like.
The roughly 40-year-old Finn is at the halfway point of his life.
He lives in a residential block in a 3 to 4-room flat of 78.4 square metres that he owns and he pays a housing loan on, of which he still has left EUR 22,400 euros owing to the bank. Around a quarter of his income goes to cover the living expenses.
In addition to a housing loan, an average Finnish household also pays off another loan. The household owes another EUR 9,400 for a loan that was taken out to cover general consumption or something more specific. This loan could be cleared off right now, for an average person has savings worth around EUR 11,000.

The key word here is of course "average", for wealth is unevenly distributed: 44,580 credit cards are cancelled each year because of payment defaults.
The statistics also reveal how we Finns spend our average day. In the morning we go to work, a man to his construction, repair, or manufacturing job, and a woman to her job in the services, commercial, or care industry.
He works in the private sector, while she is more likely to be employed by the local authority. He makes approximately EUR 2,300 a month. Her monthly earnings are just under EUR 2,000.
Should today be one of the two days a week when an average Finn exercises, he will either walk, ride a bicycle, or do some cross-country skiing. This is not enough to keep a Finn slim and in shape, however. He (not quite so much she) is likely to be overweight. A good appetite and taste for drinks has to do with this: A Finn consumes 72 kilos of meat and drinks 78 litres of medium-strength lager each year. Of potatoes and fresh fruit he devours 61 and 47 kg respectively.

What else happens today, apart from the midweek lottery draw that might let one average person suddenly become unaveragely wealthy? Well, 161 children will let out their first shriek, and 132 people will close their eyes for ever.
Seventy-seven couples will get married. Another 36 couples have had enough of marital bliss and will untie the knot and divorce.
Some 45 new buildings will get completed, and an average car adds 49 kilometres to its clock.
Just another average day.
Ich habe gerade keine Zeit zum Übersetzen. Das werde ich aber später noch nachholen. :)

Benutzeravatar
Lukutoukka
Moltebeeren Tester
Beiträge: 364
Registriert: 27. Mai 2006 14:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Lukutoukka » #186 »7. Dez 2007 09:46

Beim gestern vorgestellten Klima-Index 2008 belegt Finnland Platz 36 mit 49.1 Punkten. Ob man da stolz drauf sein kann.

Die anderen Nordischen Länder rangieren:

Schweden Platz 1 mit 65.6 Punkten
Dänemark Platz 17 mit 57.3 Punkten
Island Platz 3 mit 62.6 Punkten
Norwegen Platz 16 mit 57.6 Punkten


weitere Info unter

http://www.germanwatch.org/
Erst wenn man viel gelesen hat, lernt man wenig Bücher schätzen.
Manfred Schröder, (*1938), deutsch-finnischer Dichter, Aphoristiker und Satiriker

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2282
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Tenhola » #187 »7. Dez 2007 15:34

Lukutoukka schrieb am 07.12.2007 10:46
Beim gestern vorgestellten Klima-Index 2008 belegt Finnland Platz 36 mit 49.1 Punkten. Ob man da stolz drauf sein kann.
Ich meine diese Zahlen sagen ja eigentlich nur aus, wie gross die Leistung eines Landes in der Klimaveränderung ist.
Deutschland das an 2. Stelle liegt hast Du leider nicht aufgefuehrt.

Dies wäre aber fuer ein Gesamtbild wichtig gewesen, denn Deutschland gehört zu den 10 grössten CO2 ausstossenden Ländern, mit einem Anteil von 3% vom weltweiten Ausstoss.
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der dauernd recht hat. (Christian W.)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Omega » #188 »7. Dez 2007 17:55

:D Jetzt kommt wieder der Vergleich. *gähn* :D :D

Dem ist halt nu mal so, daß es in Deutschland mehr Autos und Industrie als in Finnland gibt.





Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2282
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Tenhola » #189 »7. Dez 2007 18:05

Den Vergleich machen ja die Institute, welche die Zahlen erheben und veröffentlichen.
Das Lesen und die Auslegungen sind dann etwas anderes. :D
Lieber ein Optimist der sich mal irrt, als ein Pessimist der dauernd recht hat. (Christian W.)

Benutzeravatar
Lukutoukka
Moltebeeren Tester
Beiträge: 364
Registriert: 27. Mai 2006 14:05
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Lukutoukka » #190 »13. Dez 2007 14:42

Finnische Unternehmen für ihr Designmanagement ausgezeichnet

IVANAhelsinki und Marimekko wurden in Deutschland mit dem Design Management Europe Award 2007 für hervorragendes Designmanagement ausgezeichnet. IVANAhelsinki kam bei den Mikro-Unternehmen auf den 3. Platz, Marimekko erhielt in der Gruppe der großen Unternehmen eine lobende Erwähnung.

Der Design Management Europe Award (DMEA) ist der europäische Preis für Designmanagement und wird an Unternehmen sowie Institutionen und Organisationen verliehen. Mit ihm sollen die Aufmerksamkeit auf die Bedeutung des Designmanagements gelenkt und dessen Qualität erhöht werden. Der Wettbewerb, der in diesem Jahr zum ersten Mal stattfand, steht allen Unternehmen sowie Institutionen und Organisationen offen. Die Austragung erfolgt in sechs Kategorien: Mikro-Unternehmen, kleine, mittlere und große Unternehmen, Institutionen und Organisationen sowie Newcomer. Teilnehmer am diesjährigen Wettbewerb waren mehr als 230 Unternehmen und Organisationen aus 21 europäischen Ländern. Alle Preisträger werden fünf Wochen lang im red dot design museum in Essen vorgestellt, ehe die Präsentation als Wanderausstellung in verschiedenen Regionen in Europa zu sehen sein wird.


Quelle: Homepage der finnischen Botschaft in Berlin
Erst wenn man viel gelesen hat, lernt man wenig Bücher schätzen.
Manfred Schröder, (*1938), deutsch-finnischer Dichter, Aphoristiker und Satiriker

Benutzeravatar
Tuisku
Finnair Flieger
Beiträge: 870
Registriert: 31. Mär 2005 00:30
Wohnort: Luzern

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Tuisku » #191 »13. Dez 2007 22:26

Bei der Pisa-Studie 2006 ist Finnland auch beim Lesen und bei Mathematik ganz vorne dabei. 2x der 2. Platz.

Lesen:
1. Korea
2. Finnland
3. Hongkong

10. Schweden
14. Schweiz
18. Deutschland
19. Dänemark
22. Österreich
25. Norwegen


Mathematik:
1. Taiwan
2. Finnland
3. Hongkong

6. Schweiz
15. Dänemark
18. Österreich
20. Deutschland
21. Schweden

Quelle: OECD, Bundesamt für Statistik


Natürlich wurde in der Zeitung auch wieder aufgeführt, warum Finnland der Europäische Spitzenreiter ist.

Finnische Schulrezepte:
Weniger Ausländer
Mehr Kinderkrippen
Mehr Lehrer
TV-Filme mit Untertiteln

Quelle: Neue LZ
Bild

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von sunny1011 » #192 »20. Dez 2007 09:34

...
In a way the Finnish government is also a Finnish exception. Our three-party system is the only one in Europe where the left and right are linked with each other through the Centre Party. A comparable political centre does not exist in any other country. Let us remember that in Finland the centre and the left found each other already in 1937.
The government mainly deals with domestic issues and problems. However, international questions are having an increasingly demanding impact.

President Tarja Halonen handles relations with Russia. When citizens taking part in opinion surveys are presented with the statement that it is safer for Finland to be a neighbour of Russia as a member of the EU than to be outside the EU, 58 per cent agree and just 18 per cent disagree.
Seventy per cent say that Russia is "conflicted, multi-faced, and difficult to understand". However, Russia is also seen as an important trading partner, a country with a rich culture, and a significant investment target for Finnish business. The attitude toward the neighbouring great power is cautious.
All the more critical is the view of the United States in world politics: two thirds of respondents want the EU to serve as a counterbalance to the United States. This is the result of the Americans' tragic attempt to create a new Iraq. Gradually the attitude toward the United States is becoming realistic in Western Europe, and in Finland. The French President and the German Federal Chancellor are having an influence on that, and our new government has begun to establish ties with the United States this year.

Prime Minister Matti Vanhanen represents Finland in the European Union, and in Brussels I heard that he has working contacts with European Commission President José Manuel Barroso. But when I spoke to certain other state representatives I noted that scant attention was paid to the activities of Finnish representatives - except of course in connection with agriculture.
Many former politicians represent Finland in international connections. Martti Ahtisaari is known both in the West and East, and works tirelessly in important tasks around the world - at present on behalf of independence for Kosovo. Paavo Lipponen has numerous international missions. Erkki Liikanen heads the Bank of Finland and takes part in the leadership of the EU's Economic and Monetary Union. Esko Aho is the head of the Finnish Innovation Fund (SITRA) and operates in international connections.
In addition, Chief of Defence Juhani Kaskeala is known and respected in both Europe and the United States - and even in Russia. Jorma Ollila, who chairs the boards of both Nokia and Shell, leads economic policy associations of our country, and takes part in numerous important international tasks. Naturally there are numerous corporate managers, scientists, and cultural figures with an international field of activities.

Politics no longer attracts talented men, but it does have an appeal to intelligent women. The economic side continues to use men almost exclusively in leading positions. Politics and business are clearly distinct entities. Many companies operate independently on the international market; the government and official institutions concentrate on domestic matters. Naturally politicians and corporate managers meet each other from time to time and seek to agree on various tasks, but hopefully they can engage in unofficial contacts in order to achieve a common national vision.
Helsingin Sanomat / First published in print 1.12.2007
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von sunny1011 » #193 »20. Dez 2007 09:34

Eine interessante Kolumne (in Englisch):
Finland's road to the West - Part II
COLUMN

By Max Jakobson

"Finland is an exception" - and it still is, although now we are living in an open world. When I have visited numerous European countries I have noted that Finland is not well known.
Finland differs from other European countries above all with respect to the number of immigrants living here. In Finland they comprise just two per cent of the population. The largest groups are Russians and Estonians. There are about 20,000 Muslims.
In our neighbour Sweden, immigrants belonging to different groups have risen to 12 per cent of the population, in Ireland it is 11 per cent. In Western Europe Muslims comprise the majority of immigrants: there are about six million in France, 1.6 million in Britain, 800,000 in a country as small as The Netherlands, and Germany has 2.5 million Turks.
Currently large numbers of citizens of new member states of the European Union are moving in large numbers from east to west: More than a million from Poland to Germany, France, and Britain, a significant number of people from Latvia and Lithuania have gone to Ireland, and many citizens of Bulgaria and Romania are seeking to move west.
In Finland a majority are relieved that not very many foreigners have come here. Correspondingly, we can assume that Finland is not a very attractive country for foreigners. People living further south shun the northern darkness and the cold, and the strange language.
What will happen to us when the population ages rapidly? The average age rises, and the number of pensioners and elderly grows, while that of the working age population declines. When will we hear a realistic assessment of the implementation of demographic policy?

Another significant exception is Finnish national defence, which leans on conscription. Ten European countries, which were either part of the Soviet Union or in its sphere of influence, are now members in the US-led NATO alliance.
Apparently many Finns still accept the statement which Augustin Ehrensvärd had carved in stone at the King's Gate in Suomenlinna, declaring that Finland must not depend on help from strangers. According to interviews, 90 per cent of Finns trust the Defence Forces, and a significant proportion of young men say that they would be ready to do military service even if it were no longer mandatory.
At the same time, the leaders of the Defence Forces are taking part in the technological development of our country. A common product of research implemented jointly by the Defence Forces, industry, and academic research has been an information system that creates an electronic situational picture shared by the aircraft of the Air Force and the command centre, as well as between the planes. The effectiveness of fighter plane deterrence has advanced considerably.
To develop regional defence, a so-called network defence is being created, which means that an intelligence, surveillance, and command system covering the whole country relays a unified, real picture of the situation to all forces and links in the chain of command.
The system comes from modern Finnish information technology. In other words, Finland continues to flexibly maintain conscription-based national defence - which is, again, exceptional in Europe.


...
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Omega
Kela Überlebender
Beiträge: 2859
Registriert: 18. Feb 2008 01:21
Wohnort: Irgendwo zwischen Himmel und Hölle

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Omega » #194 »22. Dez 2007 11:38

Weihnachtsbäume können Verkehrsunfälle verursachen. Die Polizei in Finnland fordert die Bevölkerung dazu auf, Weihnachtsbäume nicht nachlässig mit dem Auto zu transportieren.
Der Baum müsse richtig befestigt und wenn er länger als das Auto ist, mit einer Warnflagge versehen sein. Sonst gibt´s eine Geldstrafe.






Omega
Krieg der Maschinen - Endzeit

Benutzeravatar
Syysmyrsky
Kela Überlebender
Beiträge: 3199
Registriert: 27. Nov 2005 16:40
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Print- und Onlineschnipsel mit Finnlandbezug

Beitrag von Syysmyrsky » #195 »2. Jan 2008 09:06

Der finnische Schauspieler und Musiker Markku Peltola ist nach schwerer Krankheit am Montag im Alter von 51 Jahren in seiner Heimat gestorben. Bekannt wurde er vor allem durch seine Rolle in dem Film "Der Mann ohne Vergangenheit".

Er wurde 1956 in Helsinki als Sohn eines Taxifahrers geboren. Nach der Mittelschule begann er mit der Schauspielerei. Peltola arbeitete außerdem als Regisseur und Musiker; er spielte Gitarre in einer Band. Im Jahr 1996 war er Mitbegründer des Theaterrestaurants "Telakka" in Tampere.

Der Schauspieler wirkte auch in den Filmen "Juha" (1999) und "Wolken ziehen vorüber" (1996) von Kaurismäki mit. Noch im Oktober 2007 führte er bei dem Stück "Aktivist" im "Telakka" Regie. Seine letzte Filmrolle spielte er in dem estnischen Film "Ich war hier" (I Was Here), der im September 2008 in Estland Premiere haben soll. (saw/dpa)
Hinter einem denglisch-babylonischen Sprachgewirr kann man sich wunderbar verstecken, Wissenslücken vertuschen und Kompetenz vorgaukeln.

Gesperrt

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“