Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Aktuelles aus und über Finnland, brandheiße News aus Politik, Wirtschaft und Tourismus, das ultimative Mückenmittel...

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Klaus » #1 »2. Feb 2006 14:24

Tervetuloa Suur-Helsingissa - Välkommen i Storhelsingfors

Willkommen in Großhelsinki könnte bald auf den Schildern stehen. Nach plänen von Politikern in Helsinki (Helsingfors), Espoo (Esbo), Vantaa (Vanda) soll durch eine Reform eine die Großstadt mit 1 Million Einwohnern entstehen und die heutigen Gemeinden von Helsinki, Espoo und Vantaa umassen. Es wäre damit die erste und bisher einzige Millionenstadt in Skandinavien.

Der entsprechende Artikel stand heute im Hufvudstadsbladet: http://www.hbl.fi/pagespeed/url/News/story/2549877
Zuletzt geändert von Klaus am 6. Mär 2007 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

hullu poro
Alter Schwede!
Beiträge: 1239
Registriert: 10. Apr 2005 09:56
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von hullu poro » #2 »2. Feb 2006 15:01

ich versuch egar nicht erst in dem Artikel eine Antwort auf meine Frage zu suchen(verstehe eh nix), deshlab stelle ich sie gleich hier:
Warum? Was für Vorteile hätte das? Rentiert sich das im Verhältnis zum Aufwand ?(
Und inoffiziell ist doch eh schon alles eins...für mich zumindest :P
<span style="color:darkred;">Sometimes I cannot take this place. Sometimes it's my life I can't taste.
Sometimes I cannot feel my face. You'll never see me fall from grace.
Something takes a part of me...
</span>
[img]http://tickers.TickerFactory.com/ezt/d/ ... /event.png[/img]

Benutzeravatar
Svea
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1533
Registriert: 23. Mär 2005 10:43
Wohnort: Danmark

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Svea » #3 »2. Feb 2006 16:21

Also ich fände das blöd! Helsinki, Espoo und Vantaa sind für mich psyhisch total getrennt:

Helsinki= Zentrum, Dom, Kultur
Espoo= Tapiola, moderne Architektur, Grün
Vantaa= Flughafenstadt
Bild

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Klaus » #4 »2. Feb 2006 18:58

Ich denke es geht hier nur um die Kosten, die sich durch den Zusammenschluss zur Großstadt minimieren lassen. Helsinki, Espoo und Vantaa haben heute noch jeweils ein eigenes Rathaus, eigenen Bürgermeister, eigene Minister, eigene Kommunalwahlen, ...... Wenn man alles zusammenlegt, gibt es nur noch einen Bürgermeister, ein Rathaus, ein Minister (statt 3) für einen Bereich, eine Kommunalwahl usw. :) Ich glaube um das geht es da und um nichts anderes. Doch, vielleicht noch um eines, möglicherweise gibt es von der EU besondere Gelder für Millionenstädte. ;)

Man scheint sich auf kommunaler Ebene dieser 3 Städte jedenfalls sehr einig zu sein, wie man hier lesen kann: "Av 33 Helsingforspolitiker anser 25 att det är framför allt Jan Vapaavuori och Jussi Pajunen som styr samgången i Helsingfors. Båda är samlingspartister och flaggar för att slå ihop Helsingfors, Esbo och Vanda."

Es wird wohl nicht mehr die Frage des Ob, sondern nur noch die Frage des Wann sein, wann also Finnland die erste Millionenmetropole in Skandinavien hat.

Also ehrlich gesagt, bei Helsinki, Espoo und Vantaa ist mir das eigentlich auch egal, für mich gehörten die auch schon immer zusammen als wäre es eine Stadt. Allerdings bin ich dagegen, die kleinen Gemeinden auf dem Land zusammenzulegen, da diese oft von den größeren Städten, mit denen diese oft zusammengelegt werden, übergangen werden.
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von ulli » #5 »2. Feb 2006 19:33

hullu poro schrieb am 02.02.2006 15:01
Warum? Was für Vorteile hätte das? Rentiert sich das im Verhältnis zum Aufwand ?(
Es ist meinerMeinung nach insbesondere eine Frage der Gerechtigkeit.

Hier in Berlin ist es z.B. so, dass die Einrichtungen der Stadt (Straßen, öffentlicher Personennahverkehr, Theater etc.) von den Bewohnern des Umlands genutzt werden, das entsprechedes deshalb oft nicht vorhalten muss und also spart, während das Zentrum (Berlin) alles bezahlen muss, ohne entsprechende Steuereinnahmen bezüglich der auswärtigen Nutzer zu haben, die gehen an die Kommunen des Umlands.

Auf die Dauer kann das nur ein Minus ergeben :( !
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Hans » #6 »3. Feb 2006 09:29

Ja, Ulli, so kenn ich das auch von Frankfurt um dem umliegenden Speckguertel, da gabs die Diskussion auch stets, das arme Frankfurt stellt die ganzen kulturellen Einrichtungen zur Verfuegung, und die Bonzen aus Bad Homburg gehens Besuchen usw. :)

Ansonsten ist das ja das alte Problem dieser getrennt verwalteten Ballungsräume, wie auch im Ruhrgebiet - nur dass da NIEMAND Geld hat ;) - alles gibts in vielfacher Ausfuehrung, man spricht und entscheidet nicht mit einer Stimme usw .... schaden kanns also kaum ..
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

Risto
Tango Profi
Beiträge: 508
Registriert: 19. Apr 2006 07:18
Wohnort: Helsinki
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Risto » #7 »31. Mai 2006 21:09

Ich persönlich befürworte einen Anschluss von Espoo und Vantaa an Helsinki.

Irgendwie wäre es schon toll, in der einzigen Millionenmetropole Skandinaviens zu wohnen. :D Weder Espoo noch Vantaa haben sowieso keine eigene Stadtmitten, sondern sind schon de facto Teile von Gross-Helsinki. Ich denke, dass die meisten Espooaner, obwohl sie meistens ihre Stadt selbständig halten möchten, schon eher Gross-Helsinki als ihre Stadt und Espoo als ihre Vorstadt empfinden. In Vantaa möchten schon eine Mehrheit an Helsinki angeschlossen werden.

Die von Svea angesprochenen Unterschieden zwischen Helsinki, Espoo und Vantaa würden ja unsere künftige, ganz offizielle Gross-Helsinki, nur desto vielseitiger machen. ;)
Zuletzt geändert von Risto am 31. Mai 2006 21:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Klaus
Kela Überlebender
Beiträge: 2413
Registriert: 29. Mär 2005 12:43
Wohnort: Oostfreesland

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Klaus » #8 »28. Dez 2006 14:58

Im Umland von Helsinki ist in letzter Zeit viel Wirbel entstanden, weil Helsinki sich immer weiter ins Umland ausbreitet. Die kleinen Nachbargemeinden wollen nicht, dass sie eines Tages nur ein unsichtbarer Teil der Großstadt Helsinki sind, sie wollen kleine Landgemeinden bleiben und wehren sich gegen den Riesen - mit Erfolg.

Helsinki will sich weiter über seine Nachbargemeinden hin ausbreiten, man will Platz für neue Wohnungen (hoffentlich nicht noch mehr Plattenbauten), Häuser und Industriegebiete. Die Nachbargemeinden toben vor Wut. Doch jetzt kommt Hilfe aus Brüssel.

Die EU weist darauf hin, dass Helsinki und seine Randgebiete zu dünn bebaut sind. Wenn man der Bebauung weiterhin freien Lauf lässt, breitet sich die Stadt weiter über Inseln, Wald und Äcker aus, so dass es immer länger dauert, zur Arbeit, zum Einkaufen und überhaupt in die Stadt kommt.

Helsinki muss dichter bauen. Das ist jedoch genau der Gegensatz zu dem, was die Helsinkier selber wollen. Ein großer Teil ist aus den großen Wäldern hergezogen und will weiterhin so wohnen, eben mitten in der Stadt. Naja, fast. ;)

Natürlich ist das ein Fehler. Jetzt rückt die EU aus um den Schwächeren zur Hilfe zu kommen. Aber wenn Helsinki dichter bauen müsste, bräuchte man Sibbo nicht mehr.

Nicht nur Helsinki ist betroffen, auch wenn es da mit der Dichte am schlechtesten bestellt ist. In ganz Europa haben sich die Städte mehr und mehr ausgebreitet, deren Einwohnerzahl ist gewachsen. Das alles beruht nur darauf, dass die Menschen nicht alle so dicht auf einem Haufen wohnen wollen, und nicht ständig sehen und riechen wollen, was es beim Nachbarn zu essen gibt.

Will uns die EU jetzt auch noch vorschreiben, wie wir die Städte zu bauen haben??? ?( :rolleyes:
Många bäckar små, blir en stor å.

Die Politiker von heute machen Politik nur für einen Tag. Und der Tag war gestern. (Dieter Hildebrandt)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von ulli » #9 »28. Dez 2006 15:10

Klaus schrieb am 28.12.2006 14:58
Will uns die EU jetzt auch noch vorschreiben, wie wir die Städte zu bauen haben??? ?( :rolleyes:
Wahrscheinlich.

Wer in dem Moloch Brüssel wohnt, gönnt anderen kein luftiges Wohnen mehr (das ist nur halb-ironisch ...).
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von sunny1011 » #10 »28. Dez 2006 15:29

Ja, die Geschichte um Sipoo ging sehr lange, mit Referendum. Auch in anderen Teilen Finnlands geht es wieder Richtung "Gemeinden zusammenlegen" (z.B. Halikko und Salo, geschichtlich auch streng dagegen, wenn es um die Bevölkerung geht). Ich finde persönlich ;) Helsinki nicht zu gross (als Hauptstadt sogar sehr klein), wenn man bedenkt, dass fast 1/5 der Nation im Grossraum Helsinki lebt. Zu dicht ist es stellenweise, aber dann architektonisch überhaupt nicht ansprechend, wie Tööllö und die anderen grauen Blockklötze, die die Landschaft prägen. Ich finde, es sollte darauf geachtet werden nicht wo es gebaut wird, sondern wie. Schliesslich ist es ein Aushängeschild mit den höchsten Miet- und Kaufpreisen überhaupt. Sehr gutes Feedback hat neulich das Vantaa Kartanonkoski (wie holländische Reihenhäuser) bekommen. Es ist eine schöne, grüne Gegend fern vom Stadtkern, aber mit allen notwendigen Verbindungen, Dienstleistunge etc. auch wenn es allgemein unter dem "Image" von Vantaa leidet. Meine Freundin wohnt dort und es ist wirklich hübsch.

Den Artikel über die EU-Anregungen hab ich früher mal überflogen. Auch wenn die Infrastruktur recht gut ist, gibt es noch einige grosse Lücken, wie die Verbidungen in die Peripherien und Nachbarschaft, wie z.B. Flughafen und Espoo. Die Fahrten mit den öffentlichen Mitteln sind nicht gerade toll und wenn diese Möglichkeiten nicht gegeben sind, trägt das wiederrum zum Gebrauch von PkWs bei und das will man doch nicht, oder?
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von Hans » #11 »28. Dez 2006 15:56

Hm, da würd ich aber nunmal gern paar Zahlen sehen, wenns um dünnbesiedelte Randgebiete geht. Klar, hier muss ja ständig demonstriert werden, damit die letzten Reste Grüns nicht auch noch verschwinden, aber selbst das sind nicht viele, die zur Debatte stehen ?! Höher bauen ? Das geht sicherlich noch, aber die schon reichlich vorhandenen Häuser aufzustocken wird wohl was schwierig. :)
Terugkomen is niet hetzelfde als blijven (Unbekannt)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von ulli » #12 »28. Dez 2006 17:42

sunny1011 schrieb am 28.12.2006 15:29
Die Fahrten mit den öffentlichen Mitteln sind nicht gerade toll und wenn diese Möglichkeiten nicht gegeben sind, trägt das wiederrum zum Gebrauch von PkWs bei und das will man doch nicht, oder?
Naja, die Menschen ziehen ja trotzdem in die Vororte, egal, ob die verwaltungstechnisch zur Großstadt gehören oder nicht, aus vielerlei Gründen. Es wäre sicher gerade in Bezug auf Sipoo auch interessant zu erfahren, wie viele Menschen in den letzten Jahren aus Helsinki dorthin gezogen sind.

Dann finde ich es aber irgendwie ungerecht, jeden Tag in die Großstadt zu pendeln und dort auf Kosten anderer zu fahren, zu parken, zu leben und - zugegebenermaßen - auch etwas Geld auszugeben, aber dann, wenn diese Großstadt ihrerseits Forderungen stellt, auf die eigene Unabhängigkeit zu verweisen.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von sunny1011 » #13 »28. Dez 2006 18:57

ulli schrieb am 28.12.2006 18:42
Es wäre sicher gerade in Bezug auf Sipoo auch interessant zu erfahren, wie viele Menschen in den letzten Jahren aus Helsinki dorthin gezogen sind.
Ich kenne eine. Wäre mir lieber, sie wäre auf den Mond geschossen :D . Nun ja. Ich bin mir sicher, es gibt offengelegte Statistiken darüber auf den Seiten der Städte, oder man kann es erfragen. Sipoo ist aber wegen der Meeresnähe, Bauart und schwedischsprachigen Elite auch nicht der billigste Ort, also rein deswegen zieht man nicht unbedigt nach Sipoo. Eher dann Järvenpää, Kerava, Vantaa, etc.
ulli schrieb am 28.12.2006 18:42
Dann finde ich es aber irgendwie ungerecht, jeden Tag in die Großstadt zu pendeln und dort auf Kosten anderer zu fahren, zu parken, zu leben und - zugegebenermaßen - auch etwas Geld auszugeben, aber dann, wenn diese Großstadt ihrerseits Forderungen stellt, auf die eigene Unabhängigkeit zu verweisen.
Meinst Du etwa mich?! :D Nun ja, ich gebe mir Mühe etwas mehr in Hki auszugeben. Gezwungenermassen...

Inwiefern auf Kosten der anderen? Hier eine verblüffende Tatsache. Wir haben neuerdings von der Firma Monatsfahrkarten für den gesamten Seutu-Bereich (Helsinki + Espoo & co) bekommen wegen der vielen Kundenbesuche. Natürlich ist es ein Riesenvorteil für die Ansässigen und das sind ganz sicher gut 70-80% unseren Mitarbeiter. Mein Kollege hat so eine Karte besorgt. Die Kostet normalerweise knapp 80 Euro und ist nicht übertragbar. Da er keine Helsinkiadresse hat (kommt auch aus Porvoo, hat horrende Buskosten und Zeitaufwand mit den Öffentlichen bereits zwischen Porvoo -- Helsinki, falls ich ihn nicht mitnehme). Die selbe Monatskarte kostete für ihn dann etwa 120-130 Euro. Ich steh da auf dem Schlauch, wieso jemand, der die Umwelt entlastet und öffentliche Verkehrsmittel nutzt bzw. sich kein Auto leisten kann, mit gut 40-50 Euro extra "bestraft" wird ?( Ich finde es ungerecht. Ein bisschen Zuschlag, ok. Aber soviel -- echt unverschämt und geldgierig! Schliesslich ist die Leistung die selbige als für jeden anderen Steuerzahlen [img]mad.gif[/img]
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

ulli
Finnair Flieger
Beiträge: 822
Registriert: 2. Nov 2005 22:15
Wohnort: Berliini
Kontaktdaten:

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von ulli » #14 »28. Dez 2006 20:23

sunny1011 schrieb am 28.12.2006 18:57
Meinst Du etwa mich?! :D Nun ja, ich gebe mir Mühe etwas mehr in Hki auszugeben. Gezwungenermassen...
Uuups, daran habe ich gar nicht gedacht.

Nein, ich habe Dich auch nicht gemeint, sondern die Brandenburger aus dem Berliner Umland, die die hiesigen Straßen zu Rally-Strecken machen, weil sie morgens zu spät unterwegs sind und abends schnell nach Hause wollen.

Und die Berliner, die nach Brandenburg ziehen, und einen Riesenaufriß machen, wenn ihre Kinder von der Berliner in eine Brandenburger Schule wechseln sollen, weil das Land Brandenburg sich weigert, den Berliner Satz pro Schüler zu zahlen (der aufgrund der unterschiedlichen Vergütung höher als der Brandenburger jedenfalls war).

Das geht so weit, daß Brandenburger Auszubildende einer bestimmten Sparte, die bisher in Berlin zur Berufsschule gingen und für deren Sparte im Umland die Berufsschule Potsdam allein zuständig ist, auf Gemeindekosten per Bus von ihrem Wohnort nach Potsdam gebracht werden mußten, weil sie es mit öffentlichen Verkehrsmittel zu Schulbeginn wohl nach Berlin, nicht aber nach Potsdam geschafft hätten. Und das alles, weil das Land Brandenburg auf Berliner Kosten gespart hat ...

Das ist der hiesige Hintergrund (das Umland spart auf Kosten des Zentrums, egal ob Gemeinden, Kreise oder Bundesländer), weshalb ich die Großraumidee gerechter finde.
Wer weiß, wie Gesetze und Würste zu Stande kommen, kann nachts nicht mehr ruhig schlafen. (Otto von Bismarck)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Suur-Helsinki - Storhelsingfors (Großhelsinki)

Beitrag von sunny1011 » #15 »28. Dez 2006 20:46

War ja ein Scherz. Spät unterwegs stimmt schon :D Rally weniger, kostet ja viel :D
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „+++News +++ Mit Diskussions-Unterforum!“