Recycling-Design in der Boutique SECCO

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Glendora
Landkartengucker
Beiträge: 42
Registriert: 27. Mai 2008 09:32

Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von Glendora » #1 »6. Jun 2008 12:34

in helsinki gibt es in der fredrikinkatu eine boutique namens secco, die recycling-design verkauft......bin ganz versessen auf die stofftaschen mit telefonwählscheibe und telefonhörer als henkel........leider weiß ich nicht, was sie kosten....internet-recherche hat auch nichts gebracht......da eine freundin aber im juli nach helsinki fliegt, soll sie mir so eine tasche mitbringen und ich möchte ihr das geld dann schon mitgeben......könnte jemand von den hesa-bewohnern bitte mal schauen, was die taschen kosten....vielleicht seid ihr ja bei einem stadtbummel da in der nähe...die adresse lautet fredrikinkatu 33.....von secco hab ich schon eine tasche aus gummireifen mit einer taschenlampe als henkel :lol:

Benutzeravatar
Hans
Salmiakki Resistenter
Beiträge: 4813
Registriert: 28. Mär 2005 19:43
Wohnort: Nord-Holland-Nord / Niederlande

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von Hans » #2 »7. Jun 2008 14:23

Das klingt ja ganz interessant, da geh ich die Tage sicher mal hin. Mal schauen ob ich danach auch helfen kann.

Glendora
Landkartengucker
Beiträge: 42
Registriert: 27. Mai 2008 09:32

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von Glendora » #3 »7. Jun 2008 17:52

das wäre natürlich super.....musst aber jetzt nicht extra von addis abeba nach helsinki fliegen :lol: ......im übrigen gibt es bei secco auch dinge, die aus alten vinyl-platten gefertigt wurden...z.b. schüsseln von dem finnischen designer aki kotkas.....generell eben recyceltes wie waschmaschinentrommeln,die zu obstschalen wurden u.ä.....wie ich finde, eine tolle sache....man muss ja nicht immer alles wegwerfen :roll:

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von sunny1011 » #4 »8. Jun 2008 19:46

Glendora hat geschrieben:.....wie ich finde, eine tolle sache....man muss ja nicht immer alles wegwerfen :roll:
Wenn man daraus Geld machen kann, sicherlich nicht. Es ist nämlich Recycling Design und nicht Recycling Design und der Shop (auf Webshop klicken), hier:
http://www.seccoshop.com/

In Finnland sind solche Aktionen beliebt und wie man sieht, gibt es Kundschaft auch in Japan (in dieser Hinsicht sind Finnen und Japaner auf der selben Wellenlänge). Ebenfalls hab ich mal ein Interview mit zwei junge Designerinnen aus Finnland gesehen, die in Japan eine Boutique mit Mode aus alter Krankenhauskleidung betrieben. Der Name fällt mir gerade nicht ein.

Diese Tasche ist nicht auffindbar online, aber vielleicht im Laden? Ich kann mir durchaus einen dreistelligen Preis vorstellen. Oft sind es auch nur Unikate und man muss vorbestellen oder gar warten, bis etwas wieder online gestellt wurde.

Cool find ich den CD Ständer aus Vinylplatte, ...schlappe 70 Euro. Tja, Ideen wollen bezahlt werden und das ist auch gut so.

Ein guter Tipp, bestimmt einen Besuch/Bericht wert!
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Glendora
Landkartengucker
Beiträge: 42
Registriert: 27. Mai 2008 09:32

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von Glendora » #5 »9. Jun 2008 19:18

ja, die homepage kannte ich und dort habe ich eben kein bild gefunden...aufmerksam auf die taschen wurde ich durch eine englische design-zeitung, die wir im lobby-bereich rumliegen haben.....dort gab es 2 abbildungen....eine kleinere tasche aus blümchen -stoff mit dunklem telefonzubehör und eine weitere tasche war am arm einer schaufensterpuppe direkt im fenster zur fredrikinkatu..s/w....rechne auch mit einem höheren preis...ca. 70-100€....da hilft wohl nur vorbeigehen und nachfragen....werd das ganze wohl per e-mail oder sms erledigen müssen :shock:

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von sunny1011 » #6 »9. Jun 2008 19:29

Hier hat jemand nachgemacht und eine Beschreibung im Blog geschrieben, erwähnt auch, dass sie höllisch teuer ist...
http://hupsistarallaa.blogspot.com/2008 ... aukku.html

Mal sehen. Werde aus Neugier auch mal hinlatschen :)
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Glendora
Landkartengucker
Beiträge: 42
Registriert: 27. Mai 2008 09:32

Re: Recycling-Design in der Boutique SECCO

Beitrag von Glendora » #7 »9. Jun 2008 19:37

hoho, ja, offenbar so teuer, dass gleich eine anleitung für das selbermachen beigefügt wurde :lol: ...allerdings kann sich das nachgemachte grüne dings nicht mit den original-taschen messen :shock: ....aber recht hat der blog schon....sowas kann man selbst versuchen....allerdings hab ich kein altes telefon zur hand...ich warte jetzt erst mal ab :)

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“