Navicore Navigationssystem

Hilfe, wo ist mein Geld geblieben? Dinge, die man braucht oder mit nach Hause nimmt: Klamotten, Glas und Porzellan. Oder wie wär´s mit nem zwei Tonnen schweren Specksteinofen im Handgepäck?

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Navicore Navigationssystem

Beitrag von sunny1011 » #1 »15. Aug 2006 22:20

Ich muss berichten, was sich die Finnen Feienes ausgedacht haben :]
http://www.navicore.fi/

Wir haben im Sommer ein Navigationssystem gekauft. Die Marke ist Finnisch und kompatibel mit den meisten gängigen (vor allem finnischen), modernen Mobiltelefonen mit Display (wir haben es auf dem Communicator).

Eeeeigentlich war ich dagegen [img]mad.gif[/img] , da mich solche Systeme ziemlich irritierten und verwirrten, vor allem, weil das Strassennetz in Finnland nicht so kompliziert ist. Dennoch muss ich sagen, eine gute Investition :thumbsu:

Der Preis - die Standardausführung kostet um die 300 Euro und ist auch in Deutschland zu kaufen (Preis unbekannt).

Die Installierung ist kinderleicht. Man installiert die Software lt. RTFM und wahlweise Landkarten. Leider passen auf die Standardkarte nur zwei Länder, aber i.d.R. ist es ausreichend. Eine erweiterte Memorykarte kann man kaufen.

Das Gerät - es gibt eine Bluetooth-Device und das Mobiltelefon. Mehr nicht.

Die Handhabung - man tippt die Adresse ein (oder ein Ziel wie Hbf), schaltet Bluetooth ein und los geht's. Die Position wird per Satellit erfasst. Wenn man sich verfährt wird eine neue Strecke blitzschnell errechnet. Es gibt natürlich auch Pannen, zumal Auslandskarten nicht immer auf dem aktuellsten Stand sind. Ergo: in Portugal hiess es "sie sind am Ziel angekommen". Wir standen mitten im nichts vor einem Rohbauhotel mind. 5 Strassen vom Ziel weit entfernt :D

Mehr Vorteile:
- man kann's auch für den Fussweg benutzen, klingt aber komisch, wenn eine metallische Stimme aus der Hosentasche labert
- praktisch: man wird vor Starrekasten rechtzeitig gewarnt :D
- man sollte sich nie auf die Anweisungen 100% verlassen, sondern immer noch mitdenken und Schilder lesen


kleine Nachteile:
- verbraucht sehr schnell die Batteriekapazität
- die Karte stellt keine Himmelsrichtungen dar (also Karte am Display manchmal spiegelverkehrt)
- Bricht in Tunnels kontakt ab, wird aber wieder hergestellt
- die finnische Stimmauswahl ist anstrengend (nix mit der deutschen 0190 Telefonstimme)
- die Sprachwahl ist beschränkt auf die Kompatibilität des Mobiltelefons

FAZIT: Fein, fein, spart Zeit und Nerven. Heute endlich im Zentrum von Helsinki erprobt. Ohne Pannen. Es ist sunnytauglich (manche kennen schon meine Orientierungskünste, gelle?)
Zuletzt geändert von sunny1011 am 27. Aug 2007 15:29, insgesamt 1-mal geändert.
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Benutzeravatar
sunny1011
Passwechsler
Beiträge: 11752
Registriert: 10. Apr 2005 16:01
Wohnort: Wo das Herz zuhause ist

Re: Navicore Navigationssystem

Beitrag von sunny1011 » #2 »27. Aug 2007 15:29

Nokia bringt ein neues Navigationsgerät, Nokia 500, auf den Markt im kommenden Herbst. Die Technologie nimmt den Wettbewerb mit dem holländischen TomTom auf. Das Gerät ist mit blue tooth ausgestattet, kabellos, und verfügt über verschiedene Kartensätze. Es hat auch eine Foto-Archiv, Video und Mp3 Funktion. Kostenpunkt: 300 Euro.
Nokian autonavigaattori myyntiin syksyllä
Maanantai 27.08.2007 klo 11:23 (päivitetty ma 11:54) Kauppalehti Online


Nokian uusi Nokia 500-navigaattori tulee myyntiin syksyllä.

Maailman suurin kännykkävalmistaja Nokia esitteli maanantaina markkinoille ensimmäisen langattoman navigaattorinsa. Uudella laitteella Nokia kilpailee sellaisten navigaattorivalmistajien kanssa kuin hollantilainen TomTom.

Uusi Nokia 500 -navigaattori on varustettu 4,3 tuuman värinäytöllä. Laite voidaan kytkeä langattomasti kännykkään bluetooth -teknologian avulla. Navigaattoriin esiasennetaan karttoja, jotka vaihtelevat myyntialueittain. Lisäksi laitteella voidaan katsoa valokuvia, toistaa musiikkia ja videoita.

Navigaattori tulee myyntiin syksyllä. Laitteen hinta ilman veroja on noin 300 euroa.
Kauppalehti Online
http://www.kauppalehti.fi/4/i/uutiset/e ... p?oid=4961 (mit Bild)
Aus Finnen von Sinnen [auf Finndeutsch]: "Finnland verhält sich zu der Erde wie das Erde zu der Universum. Weisst du, wir sind ein bisschen weit weg von die Zentrum, und wenn du vorbeifliegst an uns, denkst du, ach, da gibt es doch nur Wasser und Wolken. Deswegen steigt auch wenige aus hier. Macht aber nix, sind ja auch ganz gut allein zurechtgekommen bis jetzt (...) Allerdings lässt sich dieser O-Ton (...) hochmutiger auslegen. (...) dass ihre Heimat der einzige Ort auf Erden ist, an dem sich wahrhaft intelligentes Leben findet (...)

Antworten

Zurück zu „Einkaufen, Geld und Devisen“