Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Fragen zur Erlangung einer Arbeitserlaubnis, Beschäftigungsmöglichkeiten, Sozial- und Krankenversicherung

Moderatoren: Peter, Sapmi

Antworten
Tobi
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 19. Apr 2012 21:23
Wohnort: München

Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tobi » 19. Apr 2012 21:36

Hyvää Ilta, :D

Guten Abend aus dem schönen Freistaat Bayern.

Ich bin neu hier in diesem hoch interessantem Forum und hätte einige Fragen.
Seit nun einem Jahr bin ich schon mit meiner Finnischen Freundin zusammen und gedenken in naher Zukunft nach Finnland zu ziehen und dorten zu arbeiten.

Da meine Finnisch-Kentnisse bis jetzt nur auf die Grundkentnisse beschränkt sind wollte ich gerne nachfragen ob es vll. deutschprachige Unternhmen in Finnland gibt, die Bewerber aus Deutschland einstellen und bei denen erstmal nicht so vorrangig ist perfekt Finnich zu können? Oder ob es vielleicht international aufgestellt Unternehmen gibt in denen bevorzugt nur Englisch gesprochen wird?

Würde mich sehr auf Antworten freuen.

Gruß
euer Tobi

Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2158
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tenhola » 19. Apr 2012 23:39

Das mit deutschsprachigen Firmen kannst Du wohl vergessen. Englisch käme da wohl je nach Branche eher in Frage. Was ist den Dein Beruf?

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1440
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Peter » 19. Apr 2012 23:59

Sicher gibt es in Finnland etliche deutsche und internationale Industrieunternehmen, besonders im Süden des Landes. Viele IT, Software- und Computerhersteller haben sich hier niedergelassen und eine Art zweites Silicon Valley geschaffen. Siemens ist z.B. in Finnland recht aktiv (nicht nur im Bereich der Kernkraftwerkstechnik). Nur ist die Frage, ob das deine Branche ist. Aber egal wo du Arbeit suchst: Ohne finnische Grundkenntnisse läuft da nichts. Das ist die Erfahrung aller Auswanderer. Das Land spielt da keine besondere Rolle. Pauschal kann sicher gesagt werden, dass die Anforderungen an einen Bewerber hinsichtlich der Beherrschung der Landessprache von der jeweiligen Position des Bewerbers abhängig ist. Oder anders: Während Siemens von einem Entwicklungsingenieur sicherlich gute Finnischkenntnisse erwartet ist der Chef einer Autowerkstatt vielleicht damit zufrieden, wenn er sich mit dem Bewerber um die Stelle eines KFZ-Mechanikers radebrechend unterhalten kann. Wenn die Sprachkenntnisse allerdings nicht über yksi kaksi kolme und kiitos hinausreichen, sieht es schlecht aus. Den würde ich auch nicht einstellen. Wenn deine Englischkenntnisse gut sind, würde ich mich an einen internationalen Konzern wenden, da dort die Warscheinlichkeit am größten ist, dort mit Englisch durchzukommen, aber auch nur, wenn der jeweilige Job keine direkten Kundenkontakte mit finnischen Kunden fordert.
Vielleicht machst du dich einmal schlau bei der Deutsch-Finnischen Handelskammer in Helsinki. Die können dir sicherlich Adressen entsprechender Unternehmen nennen.

Tobi
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 19. Apr 2012 21:23
Wohnort: München

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tobi » 20. Apr 2012 14:55

Vielen Dank erst mal für die schnellen Antworten! :elch:

Also anfangs würde ich überall arbeiten..mein Ziel ist es erst mal die finnische Sprache zu erlernen und nebenbei halt bisschen Geld verdienen.

Gibt es denn keine deutschen Unternehmen in Finnland oder spezielle Englisch-Sprachigen Unternehmen?

Wie schaut es mim Jobben aus..z.B. als Kellner?

da.kine
Senatsplatzknipser
Beiträge: 80
Registriert: 13. Mär 2011 14:38

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von da.kine » 21. Apr 2012 17:22

Wie willst du Kellnern, wenn du die Leute, die was beim Kellner bestellen, nicht verstehst?!

Ich kenn hier einige Ausländer die kein Finnisch können und in Finnland arbeiten, aber die sind alle in IT-Firmen + Webdesign-Unternehmen oder an Forschungsinstituten beschäftigt... Also die Bereiche, in denen man auch in Deutschland mit hoher Wahrscheinlichkeit englisch auf Arbeit reden muss/kann, weil man ausländische Kollegen hat.

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tammikuu » 21. Apr 2012 19:57

Selbst für "Work & Travel" brauchst Du in Finnland Grundkenntnisse in Finnisch und ggf. auch in Schwedisch. Ohne die entsprechenden Sprachkenntnisse könntest Du vielleicht als Au Pair nach Finnland gehen, auch wenn es erst einmal lustig klingt :wink: - es gibt auch männliche Au Pairs.

Tobi
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 19. Apr 2012 21:23
Wohnort: München

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tobi » 22. Apr 2012 11:40

Englisch wär für mich kein Problem..da ich mich ohne Weiteres auf Englisch unterhalten kann und auch in meinem Unternehmen auf Englisch täglich kommunizieren muss.

Und des mit dem Finnisch lernen, des grieg ich auch noch hin.

Aber hey danke für den Tipp..des mit dem Au Pair ist echt keine schlechte Idee.. ;)

Leni
Landkartengucker
Beiträge: 1
Registriert: 21. Apr 2012 22:37
Wohnort: Rauma

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Leni » 25. Apr 2012 17:50

Hei Tobi,

ich arbeite seit 3 Monaten in Olkiluoto(Atomkraftwerk) und dort sind relativ viele deutsche Firmen tätig, die ständig neue Mitarbeiter suchen. Finnisch zu können schadet natürlich nicht, mit Deutsch und Englisch kommt man aber gut zurecht. Ist natürlich die Frage ob Du in bzw. an einem AKW mitbauen willst und ob Du irgendwelche Fähigkeiten in diesem Bereich hast(ist halt ne Baustelle).. Bei Interesse kann ich Dir gerne ein paar Firmen nennen!

Gruß Leni

KirstinEngel
Landkartengucker
Beiträge: 9
Registriert: 11. Apr 2012 13:03

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von KirstinEngel » 26. Apr 2012 12:21

Danke für die vielen Hinweise! Viele Grüße

Benutzeravatar
Peter
Admin
Beiträge: 1440
Registriert: 20. Mär 2005 13:20
Wohnort: 53.129026,8.093866

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Peter » 28. Apr 2012 18:48

KirstinEngel hat geschrieben:Danke für die vielen Hinweise! Viele Grüße
Wieso bedankst du dich? Tobi war doch der Themenstarter. Oder willst du auch nach Finnland und bist auf der Suche nach einem Arbeitsplatz dort? Oder bist du KirstenEngel und Tobi in einer Person? :?:

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tammikuu » 28. Apr 2012 19:48

Das ist doch bestimmt wieder so ein Kandidat ... :wink: ... wenn man sich die anderen Beiträge/"Antworten" so ansieht ... :pfeif:

Tobi
Landkartengucker
Beiträge: 4
Registriert: 19. Apr 2012 21:23
Wohnort: München

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tobi » 29. Apr 2012 09:03

hyvää huomenta... :D

also äm ich wüsste jetzt nicht, dass ich zwei Personen in einer wäre..nur zu eurer Info... :D

Benutzeravatar
Kathi
FiFo-Treffen Renner
Beiträge: 1764
Registriert: 21. Mär 2005 16:55
Wohnort: Oulu

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Kathi » 29. Apr 2012 12:03

Ich glaube die Kommentare gingen auch nicht gegen dich, sondern eher gegen KirstinEngel.
Nur ein Genie beherrscht das Chaos!
Bild

Tammikuu
Mumin Experte
Beiträge: 181
Registriert: 13. Jan 2012 09:51
Wohnort: bei Hamburg/Schleswig-Holstein

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Tammikuu » 29. Apr 2012 19:34

Genauso ist es. Kathi hat Recht :elch: .

Geigo
Landkartengucker
Beiträge: 3
Registriert: 6. Mär 2018 14:53

Re: Deutschsprachige Unternehmen in Finnland

Beitrag von Geigo » 6. Mär 2018 15:28

da.kine hat geschrieben:
21. Apr 2012 17:22
Wie willst du Kellnern, wenn du die Leute, die was beim Kellner bestellen, nicht verstehst?!

Ich kenn hier einige Ausländer die kein Finnisch können und in Finnland arbeiten, aber die sind alle in IT-Firmen + Webdesign-Unternehmen oder an Forschungsinstituten beschäftigt... Also die Bereiche, in denen man auch in Deutschland mit hoher Wahrscheinlichkeit englisch auf Arbeit reden muss/kann, weil man ausländische Kollegen hat.
Das stimmt so nicht. Ich habe 2008 selbst im Sokos Hotel und danach bei Papa Giovanni (gibts nicht mehr) als Kellner gearbeitet und konnte kaum Finnisch sprechen. Man braucht nur Glueck und muss zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein!

Antworten

Zurück zu „Arbeiten in Finnland/Jobs“