Mökki in Finnland kaufen oder bauen

Du beabsichtigst Deutschland den Rücken zu kehren und willst lieber in Finnland die Mücken zählen? Das will gut bedacht und vorbereitet sein! Hier kommen auch im "Exil" lebende Deutsche, Schweizer und Österreicher zu Wort.

Moderatoren: Peter, Sapmi

Benutzeravatar
flaskx
Tango Profi
Beiträge: 512
Registriert: 30. Mai 2010 09:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mökki in Finnland kaufen oder bauen

Beitrag von flaskx »

Teil 2:

5. Dach eindecken. Das ging schnell und ist nicht teuer. Unterspannbahn, dann Konterlattung/Unterlattung und Trapezblech drauf und Fristblech und Eckblech anschrauben, fertig. Das dauert nur einen Tag. Dachrinnen können auch später angebaut werden.

6. Beim nächsten Mal würde ich die außen Trockentoilette vor Baubeginn aufbauen. Dafür einen geraden festen Untergrund schaffen. Sonst steht die Toilette bald schief.

7. Vom Baustromkasten zum Strom am Haus hatte ich eine Elektrofirma beauftragt. Die Leitung muss in die Erde. Dafür muss vom Strommast zum Haus ein Graben gebuddelt werden. Macht sehr viel Spaß, gerade wenn viele Steine in der Erde sind. Sicherungskasten, einen Elektrofachmann aus Deutschland mitnehmen. Geht schneller und kostet deutlich weniger.

8. Haus streichen. Das dauert ein paar Tage. Neues Holz muss 2-3x gestrichen werden.

9. Küche einbauen. Bei Ikea in Schweden geplant und selbst aufgebaut. Schöne Aufgabe für den Herbst.

Und dann kommt der Wunsch nach Dusche und Wasser in der Küche.
10. Wasser ins Haus. War zuerst nicht erlaubt, weil kein Abwassersystem wie z.B. ein 3 Kammersystem gab. Bauantrag gestellt und nur einen Toilettentank und kein 3 Kammersystem genehmigt bekommen. Duschwasser und Küchenwasser darf in eine spezielle Versickerungsanlage ablaufen. Der Tank mit der Versickerungsanlage hat 5000 € gekostet. Und wenn der Toilettentank voll ist, muss abgepumpt werden. Eine 3m² Tank Entleerung kostet in Schweden ca. 200 €.
Die Wasserleitungen vom Brunnen zum Haus müssen mindestens 80cm tief in die Erde gelegt werden. Damit die im Winter nicht einfrieren. Auf dem Brunnen ein kleines beheizbares Pumpenhaus aufbauen. Irgendwo muss das Hauswasserwerk geschützt stehen.

11. Dusche Fertigdusche/Komplettdusche mit integriertem Boiler gekauft. Nochmal 1500 €.

12. Sanitär Arbeiten und Wasserleitung kleinen 5l Boiler für warmes Küchenwasser und Toilettenwaschbecken installiert.

Einen habe ich noch. Im Herbst und Frühjahr ohne Heizung geht nicht. Also noch Elektroheizkörper installiert.
Jetzt fertig? Nein, einen habe ich noch. Ständig bekommt man kalte Füße. Nachträgliches isolieren war bei dem Punktfundament möglich. Das würde ich aber nie wieder nachträglich machen. Tipp: unbedingt das Winterpaket mit Bodenisolierung mit bestellen. :trost:
Benutzeravatar
flaskx
Tango Profi
Beiträge: 512
Registriert: 30. Mai 2010 09:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mökki in Finnland kaufen oder bauen

Beitrag von flaskx »

Teil 3:

Jetzt die Betrachtung Grundstück mit Mökki kaufen. Gerade in Finnland, wo man nicht mal eben für ein paar Tage hinfahren kann, die sinnvollste Lösung. Achtet auf Lage, Lage und nochmals die Lage. Klar am See soll es sein und der Lebensmittelladen ist in 30-45 min mit dem Auto erreichbar. Aber viel wichtiger ist die MückenLAGE. Ein älteres deutsch/finnisches Paar erzählte zu uns mal, das erste Ferienhaus haben sie wieder verkauft, tagsüber waren einfach zu viele Mücken unterwegs. Mökki ist nicht gleich Mökki. Die Mückenlage kann schon wenige Kilometer weiter ganz anders aussehen. Mal einen Stich am Tag ist ok, aber wenn es tagsüber ohne Antimückencreme nicht geht. Finger davon lassen!!!

Ich liebe alte Mökkis. Sie haben Charakter, spiegeln Kultur und das alte Finnland wieder. Hingegen z.B. Espoo mit den Nokiavillen für mich kalt, gefühllos, steril und ohne Liebe ist. Mökkis müssen einfach sein, haben eine Traumlage am See und einen Holzsaunaofen. Mehr müssen sie nicht haben.

Bei einem gebrauchten Haus müssen zwei Punkte für mich komplett in einem guten Zustand sein. Einmal das Fundament und das Dach. Alles andere kann repariert werden. An ein zwei Stellen das Dach zu reparieren ist eigentlich kein Problem, aber Vorsicht!! Ist schon länger Wasser ins Haus gelaufen, gibt es Folgeschäden. Tragende Balken sehr genau betrachten ggf. mal mit dem Hammer draufschlagen und prüfen. Und oft ein Schaden am Dach bedeutet in den folgenden Jahren weitere Schäden. Und ein neues Dach ist teuer und irgendwann trotz viele Reparaturen fällig.

Schäden an Holzfenstern sind gut zu reparieren, solange das Holz nicht zu weich durch Feuchtigkeit geworden ist. Nur ist es sehr zeitaufwändig. Abschleifen, neues Fensterkit und streichen kann schon pro Fenster einen Tag Arbeit bedeuten. Ansonsten alte Holzfenster gegen Kunststoff Fenster tauschen. Ja richtig gelesen. Kunststofffenster. Holzfenster alle 10 Jahre anschleifen und streichen macht keinen Spaß. Aber das muss jeder selbst entscheiden.

Alles andere kann renoviert und verschönert werden. Ich stelle später mal ein paar Bilder von einer alten Aitta ein. Vor Renovierung und nach Renovierung.

Ist jetzt etwas mehr geworden. Aber dank Corona zeitlich möglich. :schlafmuetze:
Benutzeravatar
flaskx
Tango Profi
Beiträge: 512
Registriert: 30. Mai 2010 09:24
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Mökki in Finnland kaufen oder bauen

Beitrag von flaskx »

Aitta Renovierung

Außen Umbau Anfang 2019

Zuerst der Materialtransport
Bild
Bild

Innenausbau 2020. Vollständig entkernt. Neuer Fußboden, neue Decke, neue Wände
Bild
Benutzeravatar
Sapmi
Passwechsler
Beiträge: 10876
Registriert: 29. Mär 2005 15:38
Wohnort: Falsche Klimazone
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mökki in Finnland kaufen oder bauen

Beitrag von Sapmi »

Vielen Dank für die interessanten Ausführungen. :elch:
Viikko maastossa antaa enemmän kuin vuosi arkea

Bild
ZBerlin
Senatsplatzknipser
Beiträge: 60
Registriert: 16. Nov 2015 01:43
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Autiotuvat

Beitrag von ZBerlin »

Tenhola hat geschrieben: 12. Feb 2021 20:38
André hat geschrieben: 12. Feb 2021 18:32. Eine Blockhaushütte in finnischem Stil zu bauen wäre ein Traum von mir.
Das habe ich hinter mir. Bau der Hütte für Gäste (vor 35 Jahren). Der Materialtransport erfolgt normalerweise im Winter. In unserem Fall etwa 10 Km.

Bild

Bild

Endprodukt

Bild
Terve Tenhola,
da bin ich mit vermutlich des öfteren an der Hütte vorbeigekommen, aber schon etliche Jahre nach dem Verkauf. Aber wahrscheinlich habe ich noch ehemalige Nachbarn von Euch kennengelernt. Es sind schon einige Hütten mehr geworden und auch recht imposante Gebäude mittlerweile.
Mein letzter Besuch liegt jetzt aber auch schon wieder eine Weile zurück, schade eigentlich.
Grüße aus dem tauenden Schnee
Z
Benutzeravatar
Tenhola
Kela Überlebender
Beiträge: 2370
Registriert: 2. Sep 2007 14:58
Wohnort: 13100 Finnland
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Autiotuvat

Beitrag von Tenhola »

ZBerlin hat geschrieben: 17. Feb 2021 15:14 da bin ich mit vermutlich des öfteren an der Hütte vorbeigekommen, aber schon etliche Jahre nach dem Verkauf. Aber wahrscheinlich habe ich noch ehemalige Nachbarn von Euch kennengelernt. Es sind schon einige Hütten mehr geworden und auch recht imposante Gebäude mittlerweile.
@ZBerlin, wo bist Du denn jeweils hin wenn Du an unserer Hütte vorbeigekommen bist. Schreiben wir hier vom gleichen Gebiet? Ich frage dies eigentlich nur, weil wir keine Nachbarn hatten, welche Du hättest treffen können. Unsere Hütte war damals das einzige Gebäude an der Strecke zu uns.
Antworten

Zurück zu „Forum für Auswanderer und Auswanderungswillige“